Norwegische Kleven Verft erhält neuen Besitzer

Die Kleven Verft wird von dem norwegischen Schiffsrecycler Green Yard Group übernommen. Im Bild: Die Werft 2018 mit der MS Roald Amundsen und der MS Fritdjof Nansen im Bau.©Per Eide

Ulsteinvik, 14. Juli 2020. Die Kleven Verft in Ulsteinvik, die am 3. Juli 2020 Insolvenz angemeldet hat, erhält einen neuen Besitzer. Nach Vereinbarung mit dem Insolvenzverwalter und den beteiligten Banken wird die Green Yard Group, Norwegens führender Anbieter von Schiffsrecycling, die Geschäftstätigkeit der Traditionswerft unter dem Namen Green Yard Kleven weiterführen. Das Tochterunternehmen Kleven Maritime Technology AS (KMT) wurde von den sechs Mitarbeitern übernommen.

Wie Kleven Verft mitteilt, bleibe die Kernkompetenz erhalten. Das Unternehmen soll auch in Zukunft zu den renommiertesten Werften Norwegens gehören.

Green Yard möchte neben seinen anderen Geschäftsbereichen weiterhin Schiffe auf der Kleven Verft bauen. Damit soll die Green Yard Group zu einer der vollständigsten Werftgruppen in Norwegen werden. CEO soll Kjetil Bollestad werden, der das Unternehmen bisher führte, jedoch vor der Insolvenz in den Ruhestand ging.

„Das Technologieunternehmen KMT wird mit den gleichen Fachkräften und auf dem gleichen Markt wie zuvor tätig sein“, sagt Trond Liavaag, Leiter der KMT-Branche. Ziel sei es, das Unternehmens zu vergrößern und nach einem Vierteljahr mehr Personal einzustellen.

KMT hat neben der Kleven Verft einen großen externen Kundenstamm. Die Tatsache, dass das Unternehmen am 3. Juni 20 für bankrott erklärt wurde, hänge nicht mit dem Betrieb des Unternehmens zusammen, sondern ist darauf zurückzuführen, dass KMT teilweise als Sicherheit für die Bankfinanzierung von Kleven Verft in die Konkursmasse eingegangen ist.

Das Unternehmen bietet Ingenieurdienstleistungen in den Bereichen Schiffselektrik und Automatisierung. KMT hatte unter anderem mehrere Aufträge für Umbauprojekte von Hurtigruten und für eine Superyacht für die deutsche Werftgruppe Lürssen.

Die kroatische Werftgruppe DIV Group hatte die Werft im Januar dieses Jahres übernommen und nach vier Monaten Insolvenz angemeldet. Vorherige Besitzer waren der Hotelinvestor Petter A. Stordalen und die Reederei Hurtigruten.

Finden Sie hier weitere Informationen zur Kleven Verft.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers