Norwegens Regierung fördert drei Wasserstoff-Projekte

Oslo, 2. Juli 2020.  Die norwegische Regierung fördert über den Forschungsrat drei Projekte, die neue Lösungen für die Verwendung und Produktion von Wasserstoff in Norwegen bieten. Insgesamt erhalten die drei Unternehmen 38 Millionen NOK. Darüber hinaus werden insgesamt 44 Millionen NOK für Projekte in Bereichen Solarenergie, Verkehr, Offshore-Wind und Energieverbrauch in Gebäuden bereitgestellt.

Folgende Unternehmen erhalten Zuschüsse für innovative Lösungen im Bereich Wasserstoffproduktion:

• Der NEL-Wasserstoffelektrolyseur AS soll den letzten Schritt in der Entwicklung eines unter Druck stehenden alkalischen Elektrolyseurs realisieren. Ziel des Projekts ist es, eine kostengünstige Wasserstoffproduktion in großem Maßstab anzubieten, die schnelle Schwankungen bewältigen kann, die aufgrund der variablen Produktion erneuerbarer Energien auftreten werden. Der Zuschuss hat einen Wert von 16 Millionen NOK. Das Forschungsprojekt soll im dritten Quartal 2020 beginnen und bis zum dritten Quartal 2022 dauern.

• Nexans AS wird einen kombinierten Versorgungsstrang für die Energieübertragung von elektrischem Strom und Wasserstoff unter Wasser entwickeln. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit mit Sintef Industri.

• Aker Solutions AS wird Technologien zur Erzeugung von Wasserstoff aus Erdgas entwickeln, die für das norwegische Engagement für ein umfassendes CO2-Management unter anderem durch Northern Lights relevant sind.

 In diesen Tagen wurden auch zwei neue wasserstoffbezogene PILOT-E-Projekte vergeben, die im Herbst 2019 gefördert wurden. Diese befassen sich mit den Versorgungsketten von Wasserstoff, die eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz von Wasserstoff in großem Maßstab sind. Ein Projekt wird von der BKK AS in Bergen, das zweite Projekt wird von Flakkgruppen AS geleitet. Insgesamt werden alle diese Wasserstoffprojekte sowohl sogenannten grünen Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen als auch blauen Wasserstoff aus Erdgas mit Kohlenstoffabscheidung umfassen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers