Aktuelle Reisebeschränkungen für Norweger und Ausländer

V.l.: Justizministerin Monica Maeland, Wirtschaftsministerin Iselin Nybø, Ministerpräsidentin Erna Solberg und Außenministerin Ine Eriksen Søreide überbrachten den Norwegern die Nachricht, dass sie von weißen Strände im Süden in diesem Jahr nur träumen können.©Screenshot der Pressekonferenz, regjeringen.no/Foto oben: Innovation Norway

Oslo, 15. Mai 2020. Norwegens Regierung hat die Reisebschränkungen für Norweger und Ausländer am 15. Mai bis zum 20. August verlängert. Am 15. Juni und 7. Juli soll die Situation neu eingeschätzt werden. Die Norweger müssen sich dementsprechend diesen Sommer auf einen Inlandsurlaub einstellen. Die Reisehinweise sind bis zum 20. August gültig, können jedoch angepasst werden. Es wird erwogen, die Reisehinweise in die nordischen Länder ab dem 15. Juni zu ändern. Bis zum 20. Juli könnten sie für einige andere nahe gelegene europäische Länder angepasst werden, sagt Außenministerin Ine Eriksen Søreide.

Reisende nach Norwegen müssen zunächst damit rechnen, dass das Einreiseverbot bis zum 20. August gilt, aber die Regierung wird prüfen, ob weitere Ausnahmen gemacht werden können. Ab dem 15. Juni soll es für Urlauber aus den nordischen Ländern fallen. Ab dem 20. Juli könnte das Einreiseverbot für einige andere nahe gelegene europäische Länder abgeschafft werden.

“Ich würde den Leuten empfehlen, diesen Sommer einen norwegischen Urlaub zu planen. Norwegen ist ein wunderschönes Urlaubsland, und obwohl der diesjährige Urlaub anders sein wird als geplant, bin ich sicher, dass er sehr schön sein kann. Viele müssen ihre Pläne ändern, aber jetzt geben wir den Menschen mehr Vorhersehbarkeit, damit es einfacher sein kann, Ihren Urlaub zu planen. Sie dürfen überall im Land Urlaub machen, und vielleicht entdecken Sie in diesem Jahr einen Teil Norwegens, den Sie noch nie gesehen haben – mit dem Auto, zu Fuß, mit dem Boot, dem Zug oder dem Flugzeug”, sagt Ministerpräsidentin Erna Solberg . Während der Reisen muss gesichert sein, dass sich keine Infektionen ausbreiten. 

Menschen mit leicht erhöhtem Risiko können zunächst wie andere reisen, müssen jedoch die allgemeinen Maßnahmen zur Infektionskontrolle besonders beachten. Dies bedeutet zum Beispiel, dass viele Großeltern mit Kindern und Enkeln Urlaub machen können, auch wenn sie in der leicht erhöhten Risikogruppe sind. Personen mit deutlich erhöhtem Risiko müssen je nach Dauer und Inhalt der Reise individuell beurteilen, ob sie reisen sollen und mit wem sie reisen dürfen. Für Großeltern in dieser Gruppe wäre es nicht ratsam, mit Kindern und Enkeln zu reisen, teilt das Außenministerium mit. .

Trotz vorsichtiger Abschwächung der Maßnahmen zur Infektionskontrolle in mehreren Ländern sei es selbst in Europa immer noch schwierig zu reisen. Reisebeschränkungen in und zwischen Ländern, Quarantänevorschriften, Kontaminationsmaßnahmen und sehr wenige Flüge, die häufig gestrichen werden, stellten die norwegischen Staatsbürger nach wie vor vor Herausforderungen. Wir sind sehr weit von einer normalen Situation entfernt. “Viele bitten immer noch um Unterstützung der Botschaft, um nach Norwegen zurückzukehren”, sagte Premierministerin Erna Solberg.

Die am 16. März eingeführten Kontrollen an der norwegischen Grenze wurden um weitere 90 Tage verlängert. Hierbei wird geprüft, ob Reisende Zugang zur Einreise nach Norwegen haben.  Die Quarantäneregeln gelten bis zum 20. August.

Finden Sie hier die aktuellen Regeln zum Reisen in und nach Norwegen.

Lesen Sie auch

Fragen und Antworten zu den aktuellen Reisebeschränkungen

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegische Technologie hilft Schulkindern beim E-Learning während der Coronakrise