Norwegens größtes Straßenbauprojekt Ryfast wird am 22. April eröffnet

Oslo, 16. April 2020. Die beiden letzten Tunnel des Ryfast-Projektes, der Hundvåg Tunnel und der Eiganes Tunnel, werden am 22. April per Video-Übertragung eröffnet. An der Online-Zeremonie nehmen Verkehrsminister Knut Arild Hareide, die Bürgermeister von Stavanger, Strand und Rogaland sowie Vertreter der öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen teil. Lediglich Projektleiter Gunnar Eiterjord wird vor Ort anwesend sein.

Ursprünglich war die Eröffnung bereits für den 30. März geplant. Da jedoch einige Mitarbeiter des Roads Traffic Center (VTS) in Bergen unter Quarantäne gestellt waren und nicht an den Schulungs- und Sicherheitstest teilnehmen konnten, musste die Eröffnung verschoben werden. 

“Dies ist ein großer und wichtiger Tag für uns alle. Es war ein komplexes Projekt, das wichtige Straßenverbindungen für die Stadt Stavanger und die Verbindung zum Festland nach Ryfast enthält”, sagt Kjell Inge Davik, Entwicklungsdirektor der öffentlichen Straßenverwaltung. Das Tunnelsystem ist Teil des Ausbaus des Küsten-Highways E 39 als fährenfreie Verbindung von Kristensand nach Trondheim. 

Am 30. Dezember war bereits der Ryfylketunnel als Teil des Projektes für den Verkehr freigegeben worden. Der 14,4 Kilometer lange Tunnel liegt am tiefsten Punkt 292 Meter unter dem Meeresspiegel und ist damit der längste und tiefste Unterwasserstraßentunnel der Welt. Der erste Spatenstich für dieses Projekt erfolgte am 9. November 2012. Der Tunnel verbindet die Industriestadt Stavanger auf der Halbinsel Nord-Jæren mit Strand in Ryfylke.

Momentan wird für die Benutzung der Straßen und Tunnel keine Maut erhoben, da die Ausrüstungen aufgrund der Corona-Situation noch nicht in Betrieb sind.

Die Eröffnung kann am 22. April ab 14.15 Uhr auf der Facebook-Seite des Verkehrsministerium und der Ryfast-Projektseite von Statens vegvesen verfolgt werden. 

Finden Sie hier weitere Informationen zum Ryfast-Projekt.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Aktuelle Reisebeschränkungen für Norweger und Ausländer