ABB Norwegen erhält Auftrag zur Installation eines IT-Systems für Windparks in Deutschland

ABB in Norwegen wird sich um die IT-Infrastruktur bei der Energieübertragung der Windparks Borkum Riffgrund West I und II und Northern Energy OWP West kümmern. Im Bild: Niederländischer Windpark bei Sonnenaufgang.©ABB

Fornebu, 5. März 2020. ABB AS in Norwegen hat einen Auftrag über 10,6 Millionen Euro für die Installation eines umfassenden Systems für IT-Infrastruktur, Datensicherheit, Zustandsüberwachung, Steuerung und Fernzugriff bei der Stromübertragung des Offshore-Netzanbindungsprojekts DolWin5 (Epsilon) erhalten. DolWin5 (Epsilon) wird die Windparks Borkum Riffgrund West I und II und Northern Energy OWP West mit dem Höchstspannungsnetz an Land verbinden und damit rund eine Million Haushalte in Deutschland mit erneuerbarer Energie versorgen.

Die DolWin5-Plattform liefert bis zu 900 MW der drei miteinander verbundenen Windparks einhundert Kilometer vor der deutschen Küste in der Nordsee.

“Für dieses Projekt nutzt ABB sein Know-how im Bereich Remote- und unbemannte Operationen sowie fortschrittliche digitale Dienste für die grüne Umstellung”, sagt Per Erik Holsten, CEO von ABB in Norwegen.”Mit unserer Erfahrung sind wir weltweit einzigartig für die sichere Übertragung erneuerbarer Energien positioniert. Wir freuen uns darauf, die Versorgung der deutschen Energieumstellung mit sauberem und effizientem Strom zu unterstützen.”

Deutschland plant unter anderem, dass bis 2030 65 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen stammen werden, davon 20 GW aus Offshore-Wind.

Das Risiko von Unterbrechungen bei der Energieübertragung aus Offshore-Windparks erfordert effiziente Energiemanagementsysteme. Der Systembetreiber TenneT betreibt die Übertragung von Strom aus den Offshore-Windparks. TenneT ist in den Niederlanden und in Deutschland tätig. Mehr als 20 Millionen Menschen werden von der TenneT TSO GmbH mit Energie aus Offshore-Windparks in der Nordsee versorgt. Der Betrieb von DolWin5 beginnt planmäßig im Jahr 2024.

An dem Projekt sind bereits weitere norwegische Unternehmen beteiligt.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegische Technologie hilft Schulkindern beim E-Learning während der Coronakrise