Norwegen gewinnt 25. IKA/Olympiade der Köche in Stuttgart

Norwegen gewann bei der Kocholympiade in Stuttgart in der Kategorie Nationalmannschaften Gold.© IKA/Culinary Olylmpics

Stuttgart, 19. Februar 2020. Die norwegische Nationalmannschaft hat die diesjährige IKA/Olympiade der Köche in Stuttgart gewonnen. Das Team überzeugte die Jury durch Präzision und kunstvolles Handwerk. Das letzte Mal hatte Norwegen diesen Wettbewerb 2008 für sich entschieden. An den Olympischen Spielen nahmen mehr als 2.000 Köche aus 59 Ländern teil. Die Silbermedaille holte die schwedische Nationalmannschaft, Bronze gewann das Team aus Irland. Die norwegische Jugendnationalmannschaft belegte Platz zwei hinter Schweden und vor der Schweiz.

„Es ist ein Traum, den größten und prestigeträchtigsten Wettbewerb der Welt für eine Nationalmannschaft zu gewinnen“, sagte Trainer Gunnar Hvarnes von der Nationalmannschaft. Die Köche kochten in verschiedenen Kategorien in offenen Wettkampfküchen. Die Juroren bewerteten die Teams anhand einer Reihe von Parametern, darunter Geschmack, Hygiene und Innovation. Auf der Speisekarte der Norweger standen feine norwegische Meeresfrüchte: Heilbutt, Königskrabben, Lofoten-Skrei und Steinbutt. An der Fleischfront wurden Kälber aus Hurum, Kaninchen- und Rentierblut serviert.

Die norwegische Nationalmannschaft servierte bei den Olympischen Spielen in Stuttgart 2020 in der Kategorie „Chefs Table“ als Abschluss eines Sieben-Gänge_Menüs ein Dessert aus Äpfeln vom Hardanger, Sauerrahm, Yuzu, weißer Schokolade und Mandeln©Eirik Nilssen / Lebensmittelagentur Impuls

Der norwegische Lebensmittelkonzern TINE ist einer der Hauptsponsoren des Nationalverbandes Norske Kokkers. „Wir sind unglaublich stolz darauf, die norwegische Küche unterstützen zu können und das norwegische Kochteam mit zu Gold zu führen. Dies bestätigt wiederum, dass Norwegen eine fantastische Nation mit erstklassigen Köchen ist und nicht zuletzt, dass Rohstoffe aus der norwegischen Landwirtschaft von hoher Qualität sind“, sagt TINE-Sponsorin Ann-Kristin Syversen.

Ausrichter der Veranstaltung war der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VDK). „Größer, besser und erstmals in Stuttgart – wir haben bewiesen, dass die IKA/Olympiade der Köche der renommierteste und wichtigste internationale Wettbewerb für Köchinnen und Köche ist“, sagt VKD-Präsident Richard Beck über die Wettbewerbstage. „Alle teilnehmende Köche und Patissiers waren begeistert, ihr Land und ihren Beruf zu repräsentieren. Ganz besonders erfolgreich war der neu ins Leben gerufene Chef’s Table, ein Sieben-Gang-Menü der Nationalmannschaften“, so Beck. „Die IKA setzt auch in den anderen Kategorien Jugendnationalmannschaften, Community Catering & Military Teams, Regionalmannschaften und Einzelaussteller die Food-Trends für die kommenden vier Jahre“.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität