Norske tog startet Ausschreibung für 200 neue Nahverkehrszüge

Oslo, 5. Februar 2020. Norske tog AS, das Beschaffungsunternehmen der Norwegischen Bahn, hat den Wettbewerb für den Erwerb neuer Nahverkehrszüge eröffnet. Diese Züge ersetzen den derzeitigen Nahverkehrszug Typ 69 der Linie L2 Stabekk–Oslo–Ski. Die Hauptlieferung umfasst 30 Triebzüge mit Optionen für den Kauf von weiteren 170 Triebzügen.

Die neue Generation von Nahverkehrszügen soll eine höhere Kapazität, mehr Komfort und eine bessere Netzabdeckung bieten. Wie das Unternehmen mitteilt, gehe es darum, den Alltag der Menschen einfacher und besser zu machen. Die ersten Triebzüge sollen 2023 ausgeliefert und ab 2024 auf der Lokalbahnstrecke Stabekk–Oslo–Ski eingesetzt werden, so Geschäftsführer von Norske tog AS, Øystein Risan.

Die Züge des Typs 69 sollen über ca. 300 Sitzplätze und ca. 270 Stellplätze verfügen. Sie sind 33 Meter länger als die heute eingesetzten Züge. “Wir waren im Vorfeld der Ausschreibung mit unseren Kunden im Gespräch und haben gute Anregungen zur Gestaltung der Nahverkehrszüge erhalten. Wir glauben, dass ein so großer Auftrag für den Lieferantenmarkt von Interesse sein wird und erwarten daher gute Angebote”, sagt Risan.

Im Dezember soll die Auftragsvergabe erfolgen. 

Finden Sie hier weitere Informationen zur Ausschreibung.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung