AHK Norwegen lädt zum Seminar zu Gesellschaft-, Arbeits- und Entsenderecht nach München ein

Oslo, 16. Januar 2010. Die Deutsch-Norwegische Handelskammer lädt am 12. Februar zu seinem Seminar “Ihr Projekt in Norwegen – das Wichtigste in Kürze” nach München ein. Hier geben Experten einen ersten Ein- und Überblick über relevante Fragestellungen des Gesellschafts-, Arbeits- und Entsenderechts in Norwegen. Insbesondere Unternehmen, die bereits Projekte in Norwegen haben oder einen Einstieg in den Markt planen, können sich hier gut vorbereiten.

Wie die AHK Norwegen mitteilt, verschafft das Seminar Zugang zum norwegischen Kapital- und Personengesellschaftsrecht und arbeitet dabei die Unterschiede zum deutschen Gesellschaftsrecht heraus. Zudem geht es um Zweigniederlassung und deren Verhältnis zur Betriebsstätte. Nicht zuletzt werden die Strukturmaßnahmen dargestellt, die das norwegische Umwandlungsrecht zulässt. 

Norwegisches Arbeitsrecht hält einige Besonderheiten und Gestaltungsmöglichkeiten bereit, denen sich die Referenten im zweiten Teil widmen werden. Besonderes Augenmerk legen sie auch hier auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten, die im grenzüberschreitenden Sachverhalt von Bedeutung sein können. Praxisnah informieren sie auch über die rechtlichen und administrativen Besonderheiten in Norwegen als Teil des EWR. 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Aktuelle Reisebeschränkungen für Norweger und Ausländer