Norsk Elbilforening: 2019 war Rekordjahr für Elektroautos in Norwegen

Wie sich der weitere Markt für Elektroautos in Norwegen entwickelt, hängt vor allem vom Tempo des Ausbaus der Ladestationen ab.©BPN

Oslo, 2. Januar 2020. Norsk Elbilforening, der norwegische Verband der Elektroautobesitzer, sieht 2019 als Jahr mit zahlreichen wichtigen Entwicklungen für die Elektromobilität in Norwegen. Höhepunkt des Jahres 2019 sei der Märzrekord gewesen. In diesem Monat wurden zum ersten Mal in der Geschichte mehr Elektroautos verkauft als Autos mit fossilen Antrieben. Jetzt sei es wichtig, dass die Politik die Elektromobilität weiterhin konsequent unterstützt, sagt Christina Bu, Generalsekretärin des norwegischen Elektroautoverbandes. 

Als weitere bedeutende Ereignisse nennt der Verband folgende Fakten: 

  • Auf norwegischen Straßen fuhren 2019 mehr als 250.000 Elektroautos.
  • Tesla 3 war der meistverkaufte Neuwagen in Norwegen und gewann die Auszeichnung “Auto des Jahres”.
  • Nissan LEAF erzielte in Norwegen 60.000 Gesamtverkäufe.
  • Bergen ist die erste große Stadt der Welt, die 20 Prozent der Parkplätze für Elektroautos bereitstellt. Oslo hat einen Elektroauto-Anteil von etwas mehr als 16 Prozent an den öffentlichen Parkplätzen.

Mit Stand zum 15. Dezember 2019 betrug der Anteil der Elektroautos am Neuwagenabsatz im gesamten Land 43 Prozent. In etwas mehr als fünf Jahren soll sich dieser Anteil auf 100 Prozent erhöhen. Ziel des norwegischen Parlaments Storting ist es, ab 2025 nur noch emissionsfreie Autos zu verkaufen.

Viele Menschen müssten immer noch davon überzeugt werden, dass Elektroauto die klügste Wahl sind. Dafür sei es notwendig, sowohl zu Hause als auch unterwegs einfach und effizient aufladen zu können, betont Bu.

2019 ist der Absatz von Elektroautos gegenüber dem Vorjahr um 33,7 Prozent gestiegen. Im Jahr 2020 sollten die Verkäufe von Elektroautos einen Marktanteil von 60 Prozent erreichen, um bis 2025 auf Kurs zu sein, so die Bru weiter. In diesem Jahr werden in Norwegen zwischen  20 und 30 neue Elektroautomodelle auf den Markt kommen. Bereits im Januar wird der Verkaufsstart des elektrischen SUV ZS EV von MG erwartet. Andere Modelle, auf die viele warten, sind der Volkswagen ID.3, der Volvo Polestar 2, der Škoda Vision iV, der Peugeot e-208 und das Tesla Model Y.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus