5G-Test mit selbstfahrender Fähre in Trondheim

Im Zentrum von Trondheim in Norwegen wird der Einsatz von 5G mit der selbstfahrenden Fähre Milliampere getestet.©Kai Dragland, NTNU

Trondheim, 11. Dezember 2019. Das Mobilfunkunternehmen Telia Norway und die Norwegische Universität für Wissenschaft und Technologie (NTNU) in Trondheim arbeiten an einem Pilotprojekt, in dem getestet wird, wie 5G für die selbstfahrende Fähre Milliampere im Kanalhafen im Zentrum von Trondheim eingesetzt werden kann. Dies wird die erste Live-5G-Anwendung in Trondheim sein.

NTNU hat einen Prototyp für zukünftige fahrerlose Passagierfähren für den Einsatz in Städten mit Kanälen und anderen Wasserstraßen entwickelt. Zusammen mit Ericsson wird das Schiff nun erprobt, indem das Mobilfunknetz in der Umgebung von Ravnkloa auf 5G aufgerüstet wird. Telia hat in der Universität ebenfalls 5G eingerichtet, damit das Boot Daten über das Mobilfunknetz senden und mit der Zentrale und ihrer Umgebung kommunizieren kann.

“Es ist für uns sehr aufregend, mit der international führenden akademischen Gemeinschaft an der Entwicklung der Autonomie im maritimen Sektor bei NTNU zusammenzuarbeiten. Dieses Pilotprojekt ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie 5G für etwas sehr Konkretes eingesetzt werden kann”, sagt Jon Christian Hillestad, CEO von Telia Business.

Telia hat hohe Erwartungen an autonome Fahrzeuge zu Lande, in der Luft und auf See und sieht in vielen Fällen die 5G-Technologie als Voraussetzung für eine sichere und schnelle Kommunikation. Autonome Fahrzeuge wie Milliampere seien auf große Datenübertragungen in kurzer Zeit angewiesen und benötigten sowohl eine sichere Verbindung zum Netzwerk als auch eine geringe Verzögerung, die für 5G charakteristisch ist, so Hillestad weiter. Es sei das erste Mal, dass Telia 5G an selbstfahrenden Fahrzeugen testet. So sollen wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse darüber gesammelt werden, wie Technologie für autonome Systeme in Industrie und Verkehr funktionieren.

Telia Norway wird in Zusammenarbeit mit Ericsson die nationale 5G-Abdeckung in Norwegen entwickeln. Das Ziel ist eine vollständige Modernisierung und die Errichtung eines nationalen 5G-Netz bis 2023. Das neue Mobilfunknetz soll eine entscheidende Rolle bei der weiteren Digitalisierung der norwegischen Gesellschaft spielen.

Finden Sie hier ein Video vom Einsatz der Milliampere (in norwegischer Sprache).

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus