Rekordsaison im Tourismus: Ausländer mit über sechs Millionen Übernachtungen in Norwegen

Deutsche Touristen übernachten in Norwegen vorzugsweise auf Campingplätze, im Bild der Campingplatz in Sande.©Turid Sande Beinnes / Visit Norway

Oslo, 17. Oktober 2019. Mit über sechs Millionen Übernachtungen von Mai bis August stellten ausländische Touristen in diesem Jahr einen neuen Übernachtungsrekord in Norwegen auf. Die Deutschen führten nach Angaben der Statistikbehörde SSB mit 1,5 Millionen mit großem Abstand das Ranking der Nationalitäten mit den meisten Übernachtungen an. Jeder deutsche Tourist verbrachte 8,5 Nächte auf seiner Reise durch Norwegen. Andere Touristen aus der EU blieben im Durchschnitt 3,5 Nächte.

Während der Sommermonate stieg sowohl die Zahl der norwegischen als auch der ausländischen Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allerdings verzeichneten die ausländischen Gäste den größeren Zuwachs. Insgesamt zählten kommerzielle Herbergen zwischen Mai und August 2019 18,5 Millionen Übernachtungen, davon entfielen ein Drittel auf Ausländer. Während die Zahl der Übernachtungen insgesamt in den vergangenen fünf Jahren um sieben Prozent gestiegen ist, legten die Übernachtungen von Ausländern vom jeweils von Mai bis August 2015 bis 2019 um 26 Prozent zu.

Übernachtungen 2015 bis 2019, in Millionen von Mai bis August


20152016201720182019
Ausländer5,35,96,26,36,6
Norweger11,111,411,311,511,9

Übernachtungen von Ausländern in Norwegen, jeweils Mai bis August

Bei der Wahl des Unterkunftstyps unterscheiden sich die Nationalitäten. 94 Prozent der Amerikaner und 93 Prozent der Chinesen, also Fernreisende, entschieden sich für Hotels. Unter den Deutschen und Niederländern übernachtete jeder Dritte in Hotels, während mehr als die Hälfte auf Campingplätzen nächtigte.

Beliebteste Destinationen waren Oslo und Hordaland mit je einer Million Auslandsnächten. Østfold und Hedmark konnten nur 55.000 beziehungsweise 100.000 Nächten registrieren.

Die Deutschen bevorzugten Westnorwegen als Reiseziel. Sie verbrachten die meisten Nächte im Hordaland, gefolgt von Møre und Romsdal und Sogn und Fjordane. Die Niederländer tummelten sich ebenfalls vorrangig in Hordaland und Møre und Romsdal, jedoch lag auf Platz drei Oppland als Reiseziel. Die Amerikaner hatten die meisten Nächte in Oslo, gefolgt von Hordaland.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität