Norwegens Staatsfonds GPFG trennt sich von Beteiligungen an Rohöl-Produzenten

Der Staatsfonds ist unter anderem an der China Oil and Gas Group Ltd. beteiligt.©China Oil and Gas Group Ltd.

Oslo, 1. Oktober 2019. Das norwegische Finanzministerium hat entschieden, Hersteller von Rohöl aus dem Referenzindex und dem Anlageuniversum des Staatsfonds Government Pension Fund Global, GPFG, zu streichen. Begründet wird der Rückzug aus dem Ölgeschäft nicht mit dem Umweltschutz, sondern mit der hohen Volatilität des Ölpreises. Auf dieses Weise soll das Anlagerisiko minimiert werden.

 “Ziel ist es, unser Gesamtvermögen weniger anfällig für einen dauerhaften Rückgang der Ölpreise zu machen. Dann sei es besser, die Unternehmen zu verkaufen, die nur mit der Exploration und Förderung von Öl und Gas beschäftigt sind“, erklärte Finanzministerin Siv Jensen im März dieses Jahres im Zusammenhang mit einem Bericht der Regierung an das norwegische Parlament Storting.

Der Vorschlag umfasste die Kategorie “Exploaration und Produktion”, also sowohl Hersteller von Rohöl als auch Unternehmen aus dem Bereich Raffination und Vermarktung. In einem Schreiben an das Finanzministerium am 11. September konkretisierte Norges Bank die Katogorie. Der Verkauf der Anteil betrifft nun nur die Rohölproduzenten.

Mitte September befanden sich 95 Unternehmen in dem neuen Teilsektor „Hersteller von Rohöl“ des Referenzindex des Fonds. Die Anteile an diesen Unternehmen machten etwas mehr als 0,8 Prozent des Referenzindex für Aktien aus, was etwa 54 Milliarden NOK entspricht. Die Zentralbank weist allerdings darauf hin, dass möglicherweise eine gewisse Diskrepanz zwischen dem Index und dem tatsächlichen Portfolio des Fonds besteht. 

Der norwegische Staatsfonds ist mit einem Vermögen von 9.630 Milliarden NOK, etwa 971 Milliarden Euro, der größte Staatsfonds und der größte Aktionär der Welt. Er hält Beteiligungen an über 9.100 Unternehmen in 73 Ländern. Bei seinen Investitionsentscheidungen lässt sich der Fonds von Umwelt- und Klimaschutz und der Einhaltung der Menschenrechte leiten.

Lesen Sie hier mehr über den GPFG und die Entscheidungsfindung zum Rückzug aus Unternehmen der Ölproduktion. 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Ideen entwickeln – Ressourcen schonen