Implenia gewinnt in Norwegen Teil des InterCity-Auftrages von Bane NOR

Dietlikon, 28. Juni 2019. Implenia hat in einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) mit Acciona den Auftrag zur Erstellung einer neuen Eisenbahnlinie durch die norwegische Stadt Moss erhalten. Implenia übernimmt dabei die technische Federführung. Das Projekt umfasst eine zweigleisige Bahnstrecke über 10,3 Kilometer, die teils überirdisch verläuft. Darüber hinaus errichtet die ARGE unter anderem zwei rund zwei-Kilometer-lange-Tunnel (Mossetunnel und Carlbergtunnel), zwei kürzere Abschnitte in Tagbauweise, ein Tunnelportal sowie einen neuen Bahnhof. Der Anteil von Implenia (55 Prozent) an dem Auftrag liegt bei 3.400 Millionen NOK.

Der Auftrag ist Teil des Vorhabens «InterCity» des staatlichen Eisenbahnunternehmens Bane NOR. «Wir freuen uns außerordentlich, mit diesem Auftragsgewinn Teil des großen Infrastrukturprojekts InterCity zu sein und die gruppenweiten Kenntnisse und Fähigkeiten aus früheren erfolgreichen Großprojekten einzubringen», erklärt Audun Aaland, Country President Norwegen bei Implenia. Die Bauarbeiten beginnen im Oktober 2019 und sollen im Mai 2025 abgeschlossen sein.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer