Norla stellt Programm zur Frankfurter Buchmesse vor

Oslo, 4. Juni 2019. Norla, das Zentrum für norwegische Literatur im Ausland, hat das Programm Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt vorgestellt. Norwegen ist in diesem Jahr Gastland der weltweit größten Ausstellung für digitale und gedruckte Inhalte.  Mehr als 70 Veranstaltungen werden auf dem Gelände der Frankfurter Messe vom 16. bis 20. Oktober 2019 im norwegischen Pavillon stattfinden.

“Mit so vielen Autoren aus Norwegen, die 2019 ins Deutsche übersetzt wurden, hatten wir eine aufregende und herausfordernde Aufgabe, ein packendes Literaturprogramm zusammenzustellen. Wir freuen uns jetzt darauf, das Programm zu teilen, von dem wir glauben, dass es ein sehr interessiertes deutsches Buchpublikum anzieht “, sagt Margit Walsø, Direktorin von NORLA .

Norwegen präsentiert sich nicht nur auf der Frankfurter Buchmesse, sondern bietet das ganze Jahr hindurch ein umfassendes Literatur- und Kulturprogramm in Deutschland. Themen der Veranstaltungen sind Natur und Umwelt, Polar- und Nordgebiete, samische Literatur und Kultur sowie das Verhältnis der Literatur zu wichtigen Themen wie Feminismus und Gleichstellung der Geschlechter, modernes Familienleben sowie Vielfalt und Identität in einem sich wandelnden Europa. Die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zeigt ab 12. Oktober eine Ausstellung mit eher unbekannten Werken des norwegischen Malers Edvard Munch,

Insgesamt werden 75 Autoren auf Norwegen in Frankfurt erwartet. Als Ehrengast der Buchmesse bringt Norwegen im Herbst auch prominente Gäste nach Frankfurt/Main. Neben Starautoren wie Karl Ove Knausgård und Jo Nesbø hat sich auch Kronprinzessin Mette-Marit angekündigt.

Finden Sie hier das vollständige Programm.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer