Ein Norweger verbraucht im Durchschnitt 211 Eier pro Jahr

Frohe Ostern!©SSB

Oslo, 17. April 2019. Ein Norweger verbrauchte 2018 durchschnittlich 211 Eier pro Jahr. 2016 lag der Eierverbrauch noch bei 207 Eier pro Kopf. Aus vorläufigen Zahlen des Haushaltsausschusses für Landwirtschaft geht hervor, dass im vergangenen Jahr in Norwegen 70.700 Tonnen Eier erzeugt wurden. Dies entspricht 13,3 Kilogramm Eiern pro Norweger.

Wie das Statistische Amt SSB mitteilt, beträgt das durchschnittliche Gewicht eines in Norwegen gelegten Eies 63 Gramm.

Die Norweger wollen aber nicht nur mehr, sondern auch Bio-Eier essen, das heißt Eier von Hühnern, die Bio-Futter erhalten und täglich an der frischen Luft scharren können.

2018 waren fast zehn Prozent aller Eier im Lebensmittelhandel unter dem Bio-Label verkauft worden, mehr als doppelt so viele wie vor zehn Jahren.

Der immer größere Appetit nach Eiern hat zur Folge, dass es immer mehr Legehennen und Farmen.

“Im vergangenen Jahr haben fast 4,5 Millionen Hühner unsere Eier gelegt, aufgeteilt in 2.200 Betriebe. Die Anzahl ist seit 2011 jährlich gestiegen”, erklärt Anne Ingun Løvberget, zuständig für die Bereiche Immobilien, Grundstücke und Primärwirtschaft bei Statistics Norway.

Die kleine Gemeinde Finnøy in Rogaland hat die höchste Hühnerdichte des Landes. Finnøy hat 3.197 Einwohner und 212.500 Hennen. Damit kommen auf jeden Einwohner 66 Hennen.

Die meisten Hennen gibt es in Steinkjer, Klepp und Finnøy.

Lesen Sie hier, welche Stadt die meisten Hennen pro Einwohner hat.

In Deutschland übrigens lag der Eierverbrauch im Jahr 2018 bei durchschnittlich 235 Eiern pro Kopf.

Frohe Ostern!

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer