Snøhetta gewinnt Entwurf für Shanghai Grand Opera House


Eine weitere Perle der Architektur: in Shanghai hat der Entwurf des norwegischen Architekturbüros Snøhetta für das Opernhaus überzeugt.©Snøhetta

Oslo, 3. April 2019. Das norwegische Architektenbüro Snøhetta hat den Designwettbewerb zum Shanghai Grand Opera House in Shanghai, China, gewonnen. Der Entwurf für das Architektur-, Landschafts-, Innen- und Grafikdesign für die Oper zielt darauf ab, ein breites Publikum durch traditionelle und chinesische Opernaufführungen, klassische Konzerte und experimentellere Aufführungen zu erreichen. Insbesondere soll ein jüngeres Publikum angesprochen werden. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit den ECADI-Architekten aus Shanghai realisiert.

Das neue Opernhaus sei ein wichtiger Teil eines neuen städtebaulichen Masterplans für Shanghai, der die Stadt wirtschaftlich, wissenschaftlich und kulturell an die Spitze der Welt bringen soll, teilt Snøhetta mit.

„Das Shanghai Grand Opera House ist eine natürliche Weiterentwicklung unserer bisherigen Arbeit mit der Gestaltung von Zentren für darstellende Kunst“, sagt der Gründer von Snøhetta, Kjetil Trædal Thorsen. „Es ist ein Höhepunkt der Kompetenz und Erkenntnisse, die durch Projekte wie die Norwegian National Opera and Ballet, das Busan Opera House in Südkorea, das Isabel Bader Center für darstellende Kunst in Kanada und die Renovierung des Théâtre Nanterre-Amandiers in Paris gewonnen wurden.“

Das Opernhaus hat drei Bühnen. Im Hauptsaal stehen 2.000 Plätze zur Verfügung.

Das weiße Äußere der Oper steh im Kontrast zu der für die Innenausstattung verwendete weiche Seide. Die Fußböden der Galerie werden mit Eichenholz belegt.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer