Erste Sprengungen für Europas längsten Fahrradtunnel

2021 soll Europas längster Fahrradtunnel fertiggestellt sein.©Illustration Bybanen Utbygging

Bergen, 14. März 2019. Für den längsten Fußgänger- und Fahrradtunnel Europas haben jetzt die Sprengarbeiten begonnen. Ende vergangenen Jahres hat die Baubehörde Bybanen Utbygging mit der Schweizer Marti Tunnelbau AG einen Vertrag über den Bau des Løvstak-Tunnels zum Ausbau der Bahnstrecke Bybanen zum Fyllingsdalen in Bergen unterzeichnet. Das Vorhaben mit einem Volumen von 90 Millionen Euro beinhaltet den Bau zweier Tunnel sowie zweier Kavernen als unterirdische Tramdepots. Eine Röhre dient als Tramverbindung und die zweite Röhre, der Sicherheitsstollen, als Fuss- und Fahrradweg. Im Dezember 2021 soll das Projekt fertiggestellt sein.

Der neue Tunnel verbindet die Orte Fyllingsdalen und Kristianborg. Die beiden 2.900-Meter-langen-Tunnel und die beiden Kavernen mit einem Querschnitt von 130 Metern werden im Sprengvortrieb ausgebrochen. Insgesamt werden die Tunnelbauer ca. 500.000 Kubikmeter Ausbruchsmaterial abtransportieren.

Der Fahrradweg wird 3,5 Meter breit,  der Gehweg 2,5 Meter. Der Fahrradtunnel wird die Fahrstrecke von Fyllingsdalen zur Innenstadt von Bergen um etwa 5,5 Kilometer verkürzen.

Die Tunnel werden im Sprengvortrieb ausgebrochen.©Marti Tunnelbau AG

Den mit 3.625 Metern längste Fahrradtunnel der Welt gibt es in den USA. Den bisherigen europäischen Rekord hielt der Slavošovský Tunnel in der Slowakei.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer