Wasserstoff-Spezialist Nel ASA mit weiteren Aufträgen

Hyundai Motor hat 2016 gemeinsam mit seinem Partner Air Liquide die este öffentliche Wasserstofftankstelle am europäischen Hauptsitz in Offenbach eröffnet.©Hyundai Motor

Oslo, 25. Februar 2019. Der norwegische Hydrogen-Spezialist Nel ASA hat mit Air Liquide, Hyundai, Nikola Motor, Shell und Toyota ein Memorandum of Understanding (MOU) unterzeichnet. Die Unternehmen wollen hochleistungsfähige Bauteile zur Wasserstoff-Betankung testen. Dies soll der Standardisierung der Hardware, die für die Betankung von schweren Lkw benötigt wird, dienen und  so die Markteinführung von Hydrogen beschleunigen. Einbezogen werden vorerst 70 Schwerlastfahrzeuge.

„Wasserstoff als Kraftstoff für den Schwerlasttransport ist vielversprechend und erprobt. Wir sind jetzt dabei, die nächsten Generation von Hochleistungsstationen für dieses Segment zu entwickeln. Um den kommerziellen Erfolg in diesem Bereich zu ermöglichen, ist die Standardisierung von Kraftstoffhardware ein Schlüssel“, sagt Jørn Rosenlund, SVP von Nel Hydrogen Fueling.

Nel Hydrogen Electrolyser, ein Geschäftsbereich von Nel ASA, hat von der Hydrospider AG, Schweiz, einen Auftrag für einen Proton PEM® Electrolyzer von zwei Megawatt (MW) erhalten. Der Auftrag ist Teil eines Rahmenvertrages über 30 MW mit H2 Energy. Mit dem Elektrolyseur wird grüner Wasserstoff für schwere Wasserstoff-Lastkraftwagen der Hyundai Motor Company hergestellt, die ab Ende 2019 in der Schweiz operieren sollen. In der ersten Phase des Rahmenvertrages sollen 60 bis 80 MW zur Versorgung von eintausend Lkw und anderen Anwendungen bereitgestellt werden

Am 22. Februar hat Nel Korea Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft von Nel ASA in Korea, Ausschreibung für zwei Wasserstofftankstellen in Südkorea erhalten.

„Korea ist wirklich einer der Schnellsten im Einsatz von Wasserstoffstationen. Bis 2022 soll die Anzahl der Stationen von 30 auf über 300 Stationen erhöht werden. Wir freuen uns sehr über die Ausschreibung für zwei zusätzliche Tankstellen in Korea. Wir sehen dies als Anerkennung unserer anhaltenden Ausrichtung und unseres Engagements für den Markt“, sagt Simon Choi, Sales Director und Vice President von Nel Korea.

Der Auftragswert beträgt 2,8 Millionen. Die H2Station®-Einheiten sollen 2019 in Gangneung und Samcheok installiert werden.

Der Aktienspezialist “Der Aktionär” bewertete am 21. Februar das Joint Venture HYON, das vor rund zwei Jahren von Nel, Hexagon Composites und PowerCell gegründet wurde. “Allmählich kommt das Wasserstoff-Trio in ein dynamischeres Fahrwasser, die beteiligten Gesellschaften blicken optimistisch in die Zukunft”, schreibt der Aktionär. Vor allem lobte er die Aktivitäten in Norwegen zur Förderung der Produktion von grünem Wasserstoff. “Norwegen hat die Zeichen der Zeit erkannt und ergreift nun die Initiative. Im Rahmen des breit angelegten Forschungsprojektes PILOT-E soll die Elektrifizierung von maritimen Anwendungen forciert werden. Zunächst fördert PILOT-E sechs innovative Projekte, davon zwei aus dem Hause HYON.”

Lesen Sie den ganzen Text hier.

Das norwegische Unternehmen NEL ASA konnte seinen Umsatz im Quartal um acht Prozent auf 124,9 Millionen NOK (14,6 Millionen US-Dollar) steigern, verglichen mit 115,6 Millionen NOK (13,5 Millionen US-Dollar) im vierten Quartal 2017.

Das Segment Fueling and Solutions entwickelte sich im Quartal positiv, während das Segment Electrolyser durch Projektverzögerungen negativ beeinflusst wurde.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer