Equinor ASA und KNOC sollen schwimmenden Windpark für Südkorea entwickeln

ae-Heon Shim (links), Senior Vice President bei KNOC und Eldar Sætre, CEO von Equinor.
Jae-Heon Shim (links), Senior Vice President bei KNOC und Eldar Sætre, CEO von Equinor©Equinor

Oslo, 15. Februar 2019. Die koreanische National Oil Corporation (KNOC) und Equinor ASA haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines schwimmenden Windparkes in Südkorea unterzeichnet. KNOC plant, auf seiner bestehenden Donghae-Plattform 58 Kilometer vor der Küste von Ulsan City ein 200-MW-Windprojekt zu entwickeln.

Equinor will prüfen, wie das Portfolio im Bereich Offshore-Windkraft weiter ausgebaut werden kann, um  Lösungen für erneuerbare Energien in Südkorea anzubieten.

„Die Umsetzung einer Absichtserklärung mit Equinor wird zu einer entscheidenden Gelegenheit, um praktischen Schritte zum Bau eines schwimmenden Offshore-Windparkes  in Korea einzuleiten“, sagt Jae-Heon Shim, Senior Vice President von KNOC. Unter anderem soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden.

Südkorea verfolgt einen grundlegenden Übergang im Energiemix von Kernkraft und Kohle zu erneuerbaren Energien. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung soll bis 2030 auf 20 Prozent steigen. Dies entspricht einem Ziel von 49 GW neuer erneuerbarer Erzeugungskapazität bis 2030.

KNOC ist zu einhundert Prozent im Besitz des südkoreanischen Staates und hat ein Mandat zur Gewährleistung der Energieversorgungssicherheit in Südkorea. Mit der Entwicklung von schwimmendem Offshore-Wind will KNOC ein neues Geschäftsfeld erschließen.  Dabei kann das Unternehmen auf seine Offshore-Entwicklungserfahrungen aufbauen.

Equinor betreibt den weltweit ersten kommerziellen schwimmenden Offshore-Windpark vor der Küste Großbritanniens (Hywind, Schottland). In Großbritannien betreibt Equinor zwei große Offshore-Windparks auf Basis der Bottom-Fixed-Technologie (Sheringham Shoal und Dudgeon). Zusammen mit dem Arkona-Windpark in Deutschland (gemeinsam mit EON) versorgen diese Windparks mehr als 1.000.000 Haushalte in Europa mit erneuerbarem Strom. Das Unternehmen ist an der Entwicklung großer Windprojekte vor Großbritannien, Deutschland, Polen und den USA beteiligt, wobei Asien ein wichtiger Zukunftsmarkt ist.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer