ECDC-Bericht: Norwegen mit niedrigster Antibiotikaresistenz

 ©HOD
©HOD

Oslo, 16. Januar 2018. Norwegen hat eine der niedrigsten Antibiotikaresistenzen in Europa. Wie die Europäische Agentur für Seuchenbekämpfung in ihrem Bericht hervorhebt, zeigen die Daten des Europäischen Netzwerks zur Überwachung der Resistenz gegen antimikrobielle Resistenzen (EARS-Net), dass der Anteil der AMR in Bakterien durch Infektionen des Blutkreislaufs bei norwegischen Patienten durchweg unter dem EU/EWR-Durchschnitt liegt und oft zu den niedrigsten in Europa gehört.

Im März 2018 hatte die Europäische Agentur für die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) auf Einladung des Ministeriums für Gesundheits- und Pflegedienste den norwegischen Gesundheitssektor überprüft.

Das ECDC stellte auch fest, dass es eine gute sektorübergreifende Zusammenarbeit im Gesundheitssektor bei der Arbeit gegen Antibiotikaresistenzen gibt. Die Arbeit zur Reduzierung des Einsatzes von Antibiotika in der norwegischen Lebensmittelproduktion sei ein Vorbild für andere Länder in Europa.

“Ich bin sehr erfreut darüber, dass es in Norwegen wenig Antibiotikaresistenzen gibt und wir dafür Lob erhalten, wie wir daran arbeiten, dies zu verhindern. Nun müssen wir die gute Arbeit fortsetzen, um den Einsatz von Antibiotika im Gesundheitswesen zu reduzieren. Wir tun dies, indem wir den Druck auf die Umsetzung des Aktionsplans gegen Antibiotikaresistenz im Gesundheitswesen aufrechterhalten”, sagt Gesundheitsminister Bent Høie.

Das ECDC weist jedoch darauf hin, dass verschiedene Formen resistenter Darmbakterien eine bedeutende globale Bedrohung darstellen, auch eine Bedrohung für Norwegen. In norwegischen Krankenhäusern kam es bereits zu mehreren Ausbrüchen einiger derart resistenter Darmbakterien (VRE, Vancomycin-resistente Enterokokken), darunter im Haukeland University Hospital und im Universitätsklinikum Oslo. Von anderen Bakterien (wie CRE, Carbapenem-resistenten Enterokokken) gab es Einzelfälle.

Im Frühjahr soll ein neuer Aktionsplan für eine bessere Infektionskontrolle veröffentlicht werden. Es sollen Maßnahmen ergriffen werden, um der weiteren Ausbreitung der multiresistenten Darmbakterien, vor denen das ECDC warnt, gezielt entgegenzuwirken. Gleichzeitig soll stärker über den  Schutz vor Infektionskrankheit beispielsweise durch das richtige Händewaschen beim Gesundheitspersonal, informiert werden. Bei der Überprüfung der Gesundheitseinrichtungen durch die ECDC wurden auch Hygienemängel festgestellt.

Lesen Sie weitere Länderberichte auf der ECDC-Website .

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer