Streik der Ölarbeiter in Norwegen beendet

Oslo, 19. Juli 2018. Die norwegische Gewerkschaft der Ölarbeiter SAFE und der Reedereiverband Norges Rederiforbund haben sich im Tarifstreit auf eine Lösung der Rentenzahlungen geeinigt. Damit wurde der Streik, der am 10. Juli begonnen hatte, am 19. Juli beendet. Das Ergebnis stehe vollständig im Einklang mit dem, was in der Mediation als Lösung kommuniziert wurde und entspreche dem, was im Mai mit der Gewerkschaft Industry Energy vereinbart wurde, erklärt der Reedereiverband.

„Der Konflikt sei im Grunde völlig bedeutungslos gewesen“, sagte Jakob Korsgaard, Chefunterhändler des Reedereiverbandes und Geschäftsführer von Maersk Drilling Norway. Zeitweilig waren 1.550 Arbeiter im Ausstand, 28 Plattformen waren betroffen. Das Knarr-Feld von Shell Norge, das in Partnerschaft mit Wintershall, DEA und Idemitsu of Japan betrieben wird, hatte den Betrieb für kurze Zeit ganz eingestellt.

Lesen Sie auch

Streik in der Ölindustrie weitet sich aus

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden