Chinesische Firma übernimmt Möbelhersteller Ekornes

850 Möbelgeschäfte. In den nächsten fünf Jahren sollen weitere 500 eigene Geschäfte hinzukommen.
Stressless James – das neueste Design der Möbelmarke ©Stressless

Oslo, 23. Mai 2018. Der traditionelle norwegische Möbelhersteller Ekornes den Besitzer. Nach über einem Jahr Gesprächen mit dem chinesischen Möbelhersteller Qumei Home Furnishing Group hat Qumei jetzt ein Angebot zur Übernahme des norwegische Familienunternehmens eingereicht.Über den Investmentfonds Huatai Zijin Investment hat Qumei 139 Kronen pro Aktie angeboten, was einem Unternehmenswert von 5,1 Milliarden NOK entspricht.

“Nach sorgfältiger Prüfung und Bewertung der Bedingungen des Angebots hat der Verwaltungsrat entschieden, dass das Angebot ein attraktiver Vorschlag für die Aktionäre, das Unternehmen und ihre Mitarbeiter ist. Daher empfiehlt der Verwaltungsrat den Aktionären, das Angebot anzunehmen „, sagt Nora Larssen, Vorsitzende des Verwaltungsrates. Auch der Vorstand spricht sich für eine Übernahme aus. Wie die Osloer Börse mitteilt, haben folgende Aktionäre der Transaktion bereits zugestimmt:
– Nordstjernan AB mit 6.359.652 Aktien, entsprechend 17,24 Prozent des Aktienkapitals);
– Stian Ekornes Holding AS (unter der Kontrolle des  Vorstandsmitglieds Stian Ekornes) mit 115.488 Aktien ( 0,31% des Aktienkapitals);
– NGH Invest AS (unter der Kontrolle von Nils Gunnar Hjellegjerde) mit 566.000 Aktien (1,53% des Aktienkapitals).

„Diese Vereinbarung eröffnet Ekornes und unseren bekannten Marken wie Stressless und IMG neue Wachstumschancen in China und in bestehenden Märkten“, sagt Olav Holst-Dyrnes, CEO von Ekornes. Das 1934 gegründete Unternehmen soll  seinen Hauptsitz in Sykkylven behalten.

Qumei ist an der Shanghaier Börse gelistet. Nach der Transaktion wird Qumei 90,5 Prozent der Anteile an Ekornes und der Investmentfonds Huatai Zijin Investment  9,5 Prozent kontrollieren. Das Unternehmen besitzt in China über 850 Möbelgeschäfte. In den nächsten fünf Jahren sollen weitere 500 eigene Geschäfte hinzukommen. Es ist das größte Unternehmen in China für das Biegen und Massivholzbiegemöbel. Seit 1994 produziert es Möbel aus gebogenem Holz. Es verfügt über eigene Produktionslinien in Beijing.

Ekornes ist Hersteller der auch in Deutschland gut bekannten Möbelmarke Stressless. Das Unternehmen hat eine eigene Tochtergesellschaft in Hamburg. Seit Einführung der Marke wurden neun Millionen Möbelstücke verkauft. In diesem Jahr erwartet das Unternehmen in Zentraleuropa (DACH) einen Umsatz  von 70 Millionen Euro.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer