Wintershall-Feld Maria offiziell eröffnet

Lars Erik Aamot und Martin Bachman zur offiziellen Eröffnung des Maria-Feldes von Wintershall©Wintershall Norge
Lars Erik Aamot und Martin Bachman zur offiziellen Eröffnung des Maria-Feldes von Wintershall©Wintershall Norge

Stavanger, 1. März 2018. Der Generaldirektor im Ministeriums für Erdöl und Energie, Lars Erik Aamot, eröffnete am 1. März 2018 offiziell das Wintershall-Feld Maria. Es ist das erste Projekt, das der deutsche Öl- und Gasproduzent Wintershall in Norwegen über die gesamte Entwicklungsstrecke geführt hat – von der Erkundung des Feldes bis zum Förderstart. Die Produktion begann im Dezember vergangenen Jahres, ein Jahr früher als ursprünglich geplant. Die Kosten liegen mit rund 1,2 Milliarden Euro mehr als ein Fünftel niedriger als erwartet.

„Maria ist ein großartiges Beispiel für die Art von Kooperation, die wir in Norwegen fördern wollen. Es ist beeindruckend, wie effizient das Feld entwickelt wurde. Wir freuen uns auf die Erträge, die dieses Feld in den kommenden Jahren bringen wird”, sagte Aamot auf der Eröffnungsfeier, zu der Winterhall Zulieferer, Partner, Mitarbeiter und Gäste in das Hotel Air in Sola eingeladen hatte.

Die Generaldirektorin des Norwegischen Erdöldirektorates, Bente Nyland, hob in ihrer Festansprache die Kreativität hervor, die für die Entwicklung eines derart komplexen Projektes erforderlich war. „Die Entwicklung der Maria-Öl-Entdeckung wäre wahrscheinlich nicht von Erfolg gekrönt gewesen, wenn der Betreiber Wintershall nach traditionellen Gesichtspunkten gedacht hätte. Zum Glück wurde der Fantasie freien Lauf gelassen“, so Nyland.

Wintershall-Vorstandsmitglied Martin Bachman bedankte sich für die Unterstützung aller Partner, die es ermöglichten, das Projekt so erfolgreich voranzutreiben.

Die 350 Gäste erlebten Auftritte des norwegischen Popstars Janove Ottesen und der Wintershall-Hausband, die mit „Maria Maria“ von Carlos Santanas für besondere Stimmung sorgte.      

Wintershall startet Ölförderung aus dem Feld Maria

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus