Norwegian baut Zahl der Verbindungen aus

Der Spanier Miguel de Cervantes, Autor des weltberühmten Romans Don Quijote, ziert das Heck einer norwegischen Boeing 737-800.©Creative Commons navngivelse
Der Spanier Miguel de Cervantes, Autor des weltberühmten Romans Don Quijote, ziert das Heck einer norwegischen Boeing 737-800.©Creative Commons navngivelse

Oslo, 3. Januar 2018. 2018 wird die norwegische Billig-Airline Norwegian die Zahl der Abflüge auf einigen Strecken erhöhen. Das Unternehmen wird 25 neue Flugzeuge einsetzen, mit denen eine Million zusätzliche Sitzplätze geschaffen werden, 500.000 davon im Inlandsverkehr. Es wird eine tägliche Verbindung zwischen Oslo und Tromsø geben, zusätzliche Flüge zwischen Oslo und Kristiansand und mehrere Wochenendverbindungen von Oslo nach Evenes und Bodø.

Norwegian erhöht auf zwei tägliche Flüge zwischen Oslo und Paris und fliegt ab dem 25. März zum Flughafen Charles de Gaulle anstatt nach Orly. Auch wird es mehr Verbindungen zu Urlaubszielen wie Antalya, Marrakesch, Pula, Faro, Tivat, Dubrovnik, Venedig, Kreta, Priština, Belgrad, Murcia und Pisa geben. Die Zahl der Flüge zu den wichtigsten Destinationen Riga, Tallinn, Warschau, Danzig und Berlin wird sich ebenfalls erhöhen.

Ab  Frühjahr bietet Norwegian von Bergen aus zweimal wöchentlich direkte  Flüge in die spanische Hauptstadt Madrid.

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus