Leitzins bleibt unverändert bei 0,5 Prozent

©Norges Bank
©Norges Bank

Oslo, 14. Dezember 2017. Der Vorstand der norwegischen Zentralbank Norges Bank wird den Leitzins unverändert bei 0,50 Prozent belassen. Wie die Bank mitteilte, bestehe weiterhin Bedarf an einer expansiven Geldpolitik. Die Zinssätze im Ausland seien niedrig und in der norwegischen Wirtschaft gebe es immer noch ungenutzte Kapazitäten. Nach Angaben der Bank bleibe die Inflation in den kommenden Jahren unter 2,5 Prozent.

Der Aufschwung der norwegischen Wirtschaft setze sich fort, und die Produktionslücke scheine etwas geringer zu sein als zuvor prognostiziert, so Norges Bank weiter. Die Inflation sei niedrig, aber eine schwächere Krone als erwartet könnte zu einem schnelleren Anstieg der Inflation führen als vorhergesagt. Auch geht die Bank von einem Wachstum der Löhne aus.  

Als Schlussfolgerung aus den Veränderungen sehen die Zentralbanker einen etwas früheren Anstieg des Leitzinses als im September-Bericht in Aussicht gestellt. Die Unsicherheit in Bezug auf die Auswirkungen der Geldpolitik ließen einen vorsichtigen Ansatz bei der Zinsfestsetzung anraten, auch wenn es angemessen erscheine, den Leitzins zu erhöhen.

„Die aktuelle Einschätzung des Vorstands hinsichtlich der Aussichten und der Risikobewertung  lässt darauf schließen, dass der Leitzins in der nächsten Zeit auf dem heutigen Niveau bleiben wird“, sagt Gouverneur Øystein Olsen. Im Bericht über die Geldpolitik 4/2017 gehen die Autoren von einem Leitzins von 0,5 Prozent bis zum Herbst 2018 aus. Danach folge ein allmählicher Anstieg.

Auf Empfehlung der norwegischen Zentralbank hat das Finanzministerium am 14. Dezember beschlossen, den antizyklischen Kapitalpuffer ab Ende 2017 unverändert bei zwei Prozent zu belassen.

Nach den Beschlüssen des Vorstandes der Zentralbank legte dieNorwegische Krone im Verhältnis zum US-Dollar und zum Euro jeweils um über ein Prozent zu.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus