Norwegens Regierung will Hochtechnologien stärken

Erna Solberg, alte und neue Regierungschefin bedankt sich auf der Høyre-Homepage bei ihren Wählern und verspricht, die Schule und die Gesundheitsversorgung weiter zu verbessern, die Verteidigung zu stärken, neue Arbeitsplätze zu schaffen und das Wirtschaftswachstum voranzutreiben.©NTB,Hans Kristian Thorbjørnsen
Erna Solberg, alte und neue Regierungschefin, bedankt sich auf der Høyre-Homepage bei ihren Wählern und verspricht, die Schule und die Gesundheitsversorgung weiter zu verbessern, die Verteidigung zu stärken, neue Arbeitsplätze zu schaffen und das Wirtschaftswachstum voranzutreiben.©NTB,Hans Kristian Thorbjørnsen

Oslo, 19. September 2017  (Von Heiko Steinacher, GTAI). Norwegens Regierung will forschungsintensive Industrien verstärkt fördern. Vorgesehen sind unter anderem Steuererleichterungen. Die Abhängigkeit vom Erdölsektor soll reduziert und die Wirtschaft insgesamt breiter aufgestellt werden. Das Minderheitsbündnis aus Konservativen und Rechtsnationalen unter der Führung von Ministerpräsidentin Erna Solberg wird nach den Wahlen vom 11. September 2017 vier weitere Jahre die Geschicke des Landes lenken.

Lesen Sie hier den Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus