Zweitgrößte Lizenzierungsrunde für Erdöl- und Erdgas 2017

Oslo, 5. Mai 2017. 2017 wird die größte Lizenzierungsrunde für die Barentssee. Insgesamt wird die Lizenzierungsrunde 2017 die zweitgrößte in der Geschichte der Erforschung und Produktion für die Erdöl- und Erdgasproduktion in der Nordsee, der Norwegischen See und der Barentssee sein, sagte Terje Søviknes, Minister für Petroleum and Energy, bei der Vorstellung der Vorhaben in diesem Jahr. Die Vergabe potenzieller Explorationsflächen sei ein Grundpfeier der norwegischen Petroleumpolitik. Sie sei zwingend notwendig für ein effektives Ressourcenmanagement, so der Minister.

In der APA-Runde 2017 sind 87 Blöcke vordefiniert, 34 Blöcke in der Norwegischen See und 53 Blöcke in der Barentssee. Die Ausdehnung schließt Blöcke im Westen der Norwegischen See und Gebiete um Wisting, Alta and Gohta in der Barentssee ein. Deadline für eine Bewerbung ist der 1. September.

Weitere Informationen stellt das Norwegian Petroleum Directorate zur Verfügung.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus