Norwegische Referenten zum CO2-Workshop in Düsseldorf

Seit 2013 werden in der Zementfabrik Norcem Brevik, einem Unternehmen der HeidelbergCement Group, verschiedene Möglichkeiten der Abspaltung von CO2 getestet.©Norcem
Seit 2013 werden in der Zementfabrik Norcem Brevik, einem Unternehmen der HeidelbergCement Group, verschiedene Möglichkeiten der Abspaltung von CO2 getestet.©Norcem

Düsseldorf, 25. April 2017. Vertreter der Unternehmen, die in Norwegen am ersten vollständigen Demonstrationsprojekt zur Abscheidung und Verwendung von CO2 teilnehmen, werden zum 4. Internationalen Workshop „CO2: CCU/CCR und P2X“ (CCU: Carbon Capture and Utilization/CCR: Carbon Capture and Recycling, P2X: Power-to-X) teilnehmen, der am 15. und 16. Mai in Düsseldorf stattfindet. Ziel des Seminars ist es, das Wissen um die Versuchsprojekte in Deutschland, den Niederlanden und Norwegen auf einen gemeinsamen Stand zu bringen und neue Aktivitäten zu initiieren.

Der Workshop wird vom Netzwerk Kraftwerkstechnik der EnergieRegion.NRW organisiert. Kooperationspartner sind Innovation Norway, Netherlands Enterprise Agency und weitere Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft.

In Norwegen wird gegenwärtig ein Demonstrationsprojekt realisiert, das den ganzen Zyklus von der Abspaltung des CO2 in Industrieunternehmen über den Transport bis zur Lagerung  unter dem Meeresboden umfasst. Erst kürzlich wurden weitere Gelder für die Fortsetzung des Vorhabens bewilligt, in das die Zementfabrik Norcem (ein Unternehmen der HeidelbergCement Group), die Ammoniak-Fabrik Yara und das Müllaufbereitungswerk in Klemetsrud als Industriepartner eingebunden sind. Das staatliche Unternehmen Gassnova koordiniert die Aktivitäten bezüglich der Erforschung und Erprobung von CCS-Technologien und ist für die Vergabe der Mittel zuständig.

In Düsseldorf werden Prof. Niels Peter Christensen, Vertreter des staatlichen Unternehmens Gassnova, Per Brevik, Director Alternative Fuels and Sustainability, HeidelbergCement, und Torbjørg Fossum, Statoil, über ihre Erfahrungen sprechen.

Lesen Sie alle Beiträge zum CCS-Demonstrationsprojekt in Norwegen hier.

Kontakt:
Gerda Geyer
Innovation Norway
Tel. +49 172 20 55 89 3
gerda.geyer@innovationnorway.no

Margit Thomeczek
Leiterin Netzwerk KWK/Nah- und Fernwärme, Leiterin Netzwerk Kraftwerkstechnik, Leiterin Kampagne KWK.NRW, Energieinfrastruktur und Systemtransformation
EnergieAgentur.NRW
Tel.: +49 209 1672810
thomeczek@energieagentur.nrw

 

 

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus