Color Line und Ulstein Werft vereinbaren Bau des weltgrößten Hybridschiffes

Ab 2019 soll das neue Hybrid-Schiff im Einsatz sein©Colorline
Ab 2019 soll das neue Hybrid-Schiff im Einsatz sein©Colorline

Oslo, 24. Januar 2017. Color Line und die Ulstein Werft haben gemeinsam eine Absichtsvereinbarung über den Bau des weltweit größten Hybridschiffes getroffen. Geplant ist ein Einsatz des Schiffes ab der Sommersaison 2019 auf der Strecke Sandefjord-Strömstad. Die Fähre wird ein Plug-in-Hybrid sein, das heißt: Die Batterien werden über ein Ladekabel von einem Landstromanschluss oder über die schiffseigenen Generatoren mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden.

Das neue Schiff mit dem Projektnamen „Color Hybrid“ wird fast die doppelte Kapazität der M/S Bohus haben, die es nach seiner Inbetriebnahme auf dessen Route ersetzen wird. Die Ein- und Ausfahrt durch den Fjord wird dann komplett über die Leistung der Batterien erfolgen, sodass hier keine schädlichen Umweltgase, Stickstoff- und Schwefelverbindungen mehr ausgestoßen werden. „Die Absichtsvereinbarung ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zur Realisierung des weltweit größten Plug-in-Hybridschiffes und es ist sehr erfreulich, dass die norwegische Werftindustrie sich damit als international konkurrenzfähig erwiesen hat”, sagt Konzernchef Trond Kleivdal.

Die Umwelt ist ein wichtiger Innovationstreiber für Color Line, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. So habe das Unternehmen unter anderem bereits Landstromanschlüsse in Oslo, Larvik und Kristiansand installiert. Mit einem weiteren Anschluss in Sandefjord werden alle norwegischen Häfen über diese Leistung verfügen. „Unser Ziel ist es, führend im europäischen Kurzstreckenverkehr zu werden. ‚Color Hybrid’ ist ein neuer Beleg dafür”, so Kleivdal.

Color Line ist heute die einzige Reederei im internationalen Passagier- und Frachtverkehr von und nach Norwegen mit Schiffen im norwegischen Schiffsregister und einer norwegischen Firmenzentrale. Trond Kleivdal betont, dass der Einsatz eines neuen Schiffes mit neuer Umwelttechnologie zum Teil auch deshalb erfolgen kann, weil das Unternehmen dank der Politik der norwegischen Regierung annähernd dieselben Rahmenbedingungen wie seine Wettbewerber im Norden erhalten hat.

Die weltweit größte Plug-in-Hybridfähre wird 160 m lang sein und 2.000 Passagiere sowie ca. 500 Pkw befördern können. Damit wird sie die Transport-Kapazität auf der Strecke zwischen Norwegen und Schweden bedeutend vergrößern. Mit einem erweitertem und verbessertem Serviceangebot an Bord soll das neue Schiff Passagieren auch mehr Reiseerlebnis bieten.

Color Line ist ein Touristikunternehmen, dessen Angebot Mini-Kreuzfahrten, Fährüberfahrten, Oslo-Städtereisen, Norwegen-Reisen und Tagungen auf See umfasst. Es operiert mit einer Flotte von sechs Kreuzfahrt- und Fährschiffen. Europaweit reisen rund vier Millionen Passagiere jährlich mit Color Line. Die Color Line GmbH mit Sitz in Kiel trägt die Gesamtverantwortung für den deutschen sowie zentraleuropäischen Markt.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus