Mehr Passagiere im öffentlichen Verkehr

Der Busverkehr legte am stärksten zu©BPN
Der Busverkehr legte am stärksten zu©BPN

Oslo, 3. Januar 2017. Die Zahl der Passagiere im öffentlichen Verkehr wuchs im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,2 Millionen – ein Zuwachs um 6,8 Prozent. Sowohl der Verkehr auf der Straße als auch Boote und Bahn legten zu, teilt das Statistische Amt Norwegens, SSB, mit.

Mit 5,9 Millionen zusätzlichen Fahrten konnte vor allem der Busverkehr profitieren und mit 7,9 Prozent das größte Wachstum erreichen. Boote wurden um 6,5 Straßen- und U-Bahnen um 5,2 und die Eisenbahn um 5,9 Prozent mehr genutzt als im dritten Quartal 2015.

Bahnpassagiere kauften von Juli bis September 2016 Tickets für etwa 1,4 Milliarden NOK – 19,0 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Damit fielen 41,8 Prozent der Einnahmen im öffentlichen Verkehr auf die Bahn, die allerdings nur 13,4 Prozent der Passagiere stellt.

Insgesamt wuchsen die Ticketeinnahmen um 257 Millionen NOK auf 3,3 Milliarden NOK.

Bei diesen Zahlen gilt zu beachten, dass in das 3. Quartal die Schulferien und die Urlaubszeit fallen und damit weniger Fahrten zur Schule oder zum Arbeitsplatz stattfinden.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus