DNV GL jetzt mit erweiterter Akkreditierungsurkunde

DNV GL bietet Zertifizierungen für eine Vielzahl von Erzeugungsarten erneuerbarer Energien an.©DNV GL
DNV GL bietet Zertifizierungen für eine Vielzahl von Erzeugungsarten erneuerbarer Energien an.©DNV GL

Hamburg, 11. November 2016. Mit der am 26. Oktober 2016 veröffentlichten, erweiterten Akkreditierungsurkunde ist es der Schiffs- und Offshore-Klassifikationsgesellschaft DNV GL ab sofort möglich, Zertifizierungsaufgaben entsprechend bestehender Normungen und Regelungen jeglicher Revision ohne Verzögerungen anzubieten, da die Zustimmung der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) nun nicht mehr eingeholt werden muss. Dieser Freiheitsgrad konnte der Zertifizierungsstelle von DNV GL zugesprochen werden, weil die notwendigen Prozesse sowie die technische Expertise und Fachkompetenz der Mitarbeiter durch die DAkkS geprüft und bestätigt wurden.

Eine erste Anwendung dieser Flexibilisierung wird 2016 mit der Revisionierung der FGW TR8 (Rev. 08) erwartet, die die neu entwickelte, vom Markt bereits erwartete Umsetzung des Einzelnachweisverfahrens beinhaltet. Aufgrund der erweiterten Akkreditierungsurkunde kann die Zertifizierungsstelle DNV GL zum Beispiel dieses alternative Zertifizierungsverfahren für Erzeugungsanlagen umgehend anwenden.

Folgende technische Regeln, maßgebend für die in Deutschland vorgeschriebene Netzanschluss-Zertifizierung von Wind-, Solar-, Biogas- und Wasserkraft-Anlagen sowie Speichern, können u.a. durch DNV GL nun flexibel angewendet werden (Auszug aus dem Anhang der Akkreditierungsurkunde):

  • GL Rules and Guideline, Rev. 9, 2013‐12, GL Wind TN065 Grid Code Compliance (GCC): Certification Procedure Certification of Grid Code Compliance;
  • GL Rules and Guideline, Rev. 9, 2013‐12, GL Wind TN 066 Grid Code Compliance (GCC): Test Procedure for Low Voltage Ride Through (LVRT) Certification of Grid Code Compliance;
  • DNVGL‐SE‐0124, 2016‐03: Grid code compliance certification of renewable energy systems;
  • FGW TG 8, Rev. 7, 2016‐03: Certification of the electrical properties of generating units and ‐plants at medium, high and extra high voltage grid (with amended annex H of revision of revision 6);
  • Asociacion Empresarial, Eolica PVVC, Versión 10, 2012‐01: Procedure for verification, validation and certification of the requirements of the PO 12.3 on the response of wind farms in the event of voltage dips;
  • BDEW 2008: Generating plants at medium‐high‐voltage, directive for connection and parallel operation of generating plants at medium‐high‐voltage with the supplements of January 2009, July 2010, 15th February 2011 and 1st January 2013;
  • BMU KI III 4, 2009‐07: Regulation for system services by wind turbines (system service ordinance ‐ SDLWindV) with amending regulations of 25th June 2010, 13th April 2011 and 28th July 2011, and amendments through article 15 of EEG (Federal Law Gazette.I p. 1066);
  • German Federal Ministry of Justice, 2012‐11: Ordinance on management premium for current from wind and solar radiation energy (ordinance that cuts the management premium ‐ MaPrV);
  • BDEW, 2012‐11: BDEW application hints for “Ordinance on management premium for current from wind and solar radiation energy (ordinance that cuts the management premium ‐ MaPrV)”;
  • Entsoe, 2013‐03: ENTSO‐E Network Code for Requirements for Grid Connection Applicable to all Generators;
  • VDE‐AR‐N 4105, 2011‐08: Generators connected to the low‐voltage distribution network ‐ Technical requirements for the connection to and parallel operation with low‐voltage distribution networks;
  • VDE‐AR‐N 4120, 2015‐01: Technical requirements for the connection and operation of customer installations to the high voltage network (TR high voltage);
  • DIN CLC/TS 50549 (VDE V 0435‐902), 2010‐08: Requirements for the connection of generators above 16 A per phase to the LV distribution system or to the MV distribution system; German Version CLC/prTS 50549:2010;
  • 12/X/STD (CONN)/GM/CEA, 2007‐03: THE GAZETTE OF INDIA Notification No. 12/X/STD (CONN)/GM/CEA Technical Standards for Connectivity to the Grid MARCH 9, 2007 MINISTRY OF POWER, India 2013‐10 MINISTRY OF POWER (Central Electricity Authority) (Technical Standards for Connectivity to the Grid) Amendment Regulations 15th October, 2013.

DNV GL ist einer der größten Schiffs- und Offshore-Klassifikationsgesellschaft weltweit sowie ein technischer Berater für die Öl- und Gasindustrie. Das Unternehmen entstand 2013 mit dem Zusammenschluss zwischen den Zertifizierungsunternehmen Det Norske Veritas (DNV) aus Norwegen und Germanischer Lloyd (GL) aus Deutschland.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden