Statoil übernimmt Wintershall-Anteile am Feld Byrding

©Wintershall Norge
©Wintershall Norge

Bergen, 31.Oktober 2016. Statoil übernimmt den 25-prozentigen Anteil der Wintershall Norge am Ölfeld Byrding auf dem norwegischen Kontinentalschelf. Damit besitzen Statoil Petroleum AS als Operator jetzt 70 Prozent, Engie E&P Norge AS 15 Prozent und Idemitsu Petroleum Norge AS 15 Prozent an dem 2005 entdeckten Feld.

„Byrding ist ein Low-Cost-Projekt, das in der gegenwärtigen Preissituation profitabel betrieben werden kann. Mit der Transaktion festigen wir unsere Position in einem Kerngebiet für Statoil,” sagte Gunnar Nakken, Statoil’s Senior Vice President für Operationen im Westen.

Der Entwicklungs- und Operationsplan für Byrding wurde bei den norwegischen Behörden im August eingereicht. Die Ausgaben zur Entwicklung des Feldes wurden von ursprünglich 3,5 Milliarden NOK auf eine Milliarde NOK reduziert. Das Feld verfügt über geschätzte Reserven von elf Millionen Barrel Öläquivalent.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden