PORR erhält ersten Tunnelauftrag in Norwegen

Der Liafjellet, durch den der längere der beiden Tunnel verlaufen wird, ist 925m hoch. © PORR
Der Liafjellet, durch den der längere der beiden Tunnel verlaufen wird, ist 925m hoch. © PORR

Wien, 29. August 2016. Die PORR Nordic Construction Norge (PNC Norge) erhielt von Nordland Fylkeskommune/Statens vegvesen den Auftrag für den Bau eines 5,5 km langen Abschnitts der Landstraße 17 in der Provinz Nordland. Die Straße soll durch zwei Tunnel verlaufen. Der Auftragswert liegt bei rund NOK 340 Mio. (= EUR 36,3 Mio.).

„Wir sind bei diesem Projekt gegen starke Konkurrenz angetreten. Letztlich haben wir mit unserer international anerkannten Kompetenz und langjährigen Erfahrung im Tunnel- und Straßenbau bei unserem Auftraggeber gepunktet“, sagt Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR AG.

Die Landstraße 17 verläuft zwischen Liafjellet und Olvikvatnet. Die derzeitige Route ist lawinengefährdet. Daher umfasst die Streckenführung des neuen Abschnitts einen 1,9 km langen Tunnel durch den Berg Liafjellet sowie einen weiteren Tunnel mit 360 m Länge bis zum See Olvikvatnet. Die Breite der Straße liegt zwischen 6,5 und 8,5 m. Arbeitsbeginn ist in den kommenden Wochen, die Fertigstellung soll bis Sommer 2019 erfolgen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus