Kategorie: Basisdaten

GTAI veröffentlicht neue „Wirtschaftsdaten kompakt“ zu Norwegen

Großbaustelle an der Oper in Oslo. Die Bauindustrie hat in Norwegen einen Anteil an der Entstehung des BIP von 7,4 Prozent@BPN
Großbaustelle an der Oper in Oslo. Die Bauindustrie hat in Norwegen einen Anteil von 7,4 Prozent an der Entstehung des BIP@BPN

Bonn, 27. November 2017. Germany Trade & Invest (GTAI) hat neue „Wirtschaftsdaten kompakt“ zu Norwegen veröffentlicht. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter.

Finden Sie hier das Dokument zum Herunterladen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegens Steuerbehörde veröffentlicht Listen zu Einkommen, Vermögen und Steuersumme 2017

©https://www.skatteetaten.no/person/
©https://www.skatteetaten.no/person/

Oslo, 7. November 2018. Der Unternehmer Kjell Inge Røkke ist der reichste Norweger, der Investmentmanager Kim Wahl hat 2017 das höchste Einkommen erzielt. Diese Informationen können Norweger den Steuerlisten 2017 entnehmen, die am 7. November von der norwegischen Steuerbehörde Skatteetaten veröffentlicht wurden. Continue reading „Norwegens Steuerbehörde veröffentlicht Listen zu Einkommen, Vermögen und Steuersumme 2017“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegian Petroleum Directorate kartografiert Tiefsee-Mineralvorkommen

Das Gebiet, in dem das Mapping stattfinden wird, wird durch ein gelbes Quadrat auf der Karte angezeigt, das auch den sich ausbreitenden Grat zeigt.©NPD
Das gelbe Quadrat zeigt das Gebiet, in dem das Mapping stattfinden wird.©NPD

Oslo, 9.August 2018. Das Ministerium für Erdöl und Energie, zuständig unter anderem für die administrative Verwaltung der Mineralvorkommen auf dem Norwegischen Kontinentalschelf, hat das Norwegische Petroleum Direktorat (NPD) mit der Kartografie möglicher Lagerstätten beauftragt. Die NPD startet nun eine umfangreiche Datenerfassung in den tieferen Bereichen des Kontinentalschelfs in den westlichen Teilen der Norwegischen See. Continue reading „Norwegian Petroleum Directorate kartografiert Tiefsee-Mineralvorkommen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegen erhält ab 2020 neue Lehrpläne

In norwegischen Schulen weiß man, was die Stunde geschlagen hat. Ab 2020 sollen Schüler mit neuen Lehrplänen noch besser auf das Leben vorbereitet werden.©BPN
In norwegischen Schulen weiß man, was die Stunde geschlagen hat. Ab 2020 sollen Schüler mit neuen Lehrplänen noch besser auf das Leben vorbereitet werden.©BPN

Oslo, 25. Juni 2018. Norwegen will seine Kinder besser auf das Leben, insbesondere das Berufsleben vorbereiten. Bildungsminister Jan Tore Sanner stellte am 25. Juni die Schwerpunkte der neuen Lehrpläne vor, die 2020 in Kraft treten werden. Drei Fächer werden als Antwort auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und Problem neu eingeführt: Öffentliche Gesundheit und Ernährung, Demokratie und Bürgerbeteiligung sowie nachhaltige Entwicklung. Continue reading „Norwegen erhält ab 2020 neue Lehrpläne“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

GTAI veröffentlicht “Wirtschaftsdaten kompakt” zu Norwegen

Berlin, 5. Juni 2018. Die GTAI hat zu allen Ländern, die die Handels- und Investitionsagentur betreut, aktuelle “Wirtschaftsdaten kompakt” herausgegeben. Die Reihe „Wirtschaftsdaten kompakt“ erscheint zweimal jährlich im Mai und November. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter.

Finden Sie hier die Wirtschaftsdaten kompakt zu Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Oslo auf Platz 3 der teuersten Städte der Welt

Zürich, 29. Mai 2018. Oslo ist nicht die teuerste Stadt der Welt, sondern liegt nach dem jüngsten Bericht der UBS Global Wealth Management über die Lebenshaltungskosten in 77 Städten hinter Zürich und Genf bezüglich des Preislevels nur auf Platz drei.
Bei den Einnahmen belegt Oslo Platz 6, im Kaufkraft-Ranking Platz 27 und bei der Arbeitszeit, die aufgewendet werden muss, um sich einen Big Mac zu kaufen, auf Platz 28. Continue reading „Oslo auf Platz 3 der teuersten Städte der Welt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

F&E-Ausgaben auf Rekordniveau

Oslo, 7. Mai 2018. In der norwegische Hochschulbildung und Forschung gebe es viele erfreuliche Ergebnisse, erklärte Iselin Nybø, norwegische Ministerin für Forschung und Hochschulbildung bei der Präsentation des aktuellen  Forschungsbarometers und des Berichtes des Bildungsministeriums über das Hochschulwesen. Das Forschungsbarometer gibt einen Überblick über die Forschungs- und Innovationsbemühungen in Norwegen im Zeitverlauf und vergleicht Investitionen, Ergebnisse und Forschungsprofil mit anderen Ländern. Der Bildungsbericht beschreibt die Situation und die jährliche Entwicklung der Hochschulbildung. Continue reading „F&E-Ausgaben auf Rekordniveau“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegen auf Platz 1 des Inclusive Development Index 2018

Der Inklusive Entwicklungsindex 2018 beruht auf den drei Säulen Wachstum und Entwicklung, Generationengerechtigkeit sowie Teilhabe.©World Economic Forum

Davos 22. Januar 2018. Norwegen hat das gerechteste und nachhaltigste Wirtschaftswachstum der Welt. Nach Berechnungen des Inclusive Development Index 2018 (IDI), der zur Eröffnung des Weltwirtschaftsforums in Davos vorgestellt wurde, liegt Norwegen mit einem IDI-Score von 6,08 vor Island und Luxemburg an der Spitze aller 103 untersuchten Länder bezüglich Wachstum und Entwicklung, Generationengerechtigkeit und Teilhabe. Kleine europäische Volkswirtschaften dominieren den Index, wobei Australien (9) die einzige außereuropäische Wirtschaft in den Top 10 ist. Deutschland belegt Platz 12. Continue reading „Norwegen auf Platz 1 des Inclusive Development Index 2018“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Neuerscheinung: Norwegen superlativ. Rankings, Rekorde & Innovationen.

Berlin, 17. November 2017. Norwegen ist ein Land der Superlative. Das Land hat die glücklichsten Menschen der Welt, die längsten Tunnel, die meisten Elektroautos pro Einwohner, die umweltfreundlichste Aluminiumproduktion, den ersten schwimmenden Windpark, das höchste Holzhaus und in Kürze das erste Unterwasser-Restaurant Europas.  Im Verlag Falkner Business Publishing GmbH, Berlin, erscheint Mitte Dezember – pünktlich vor Weihnachten –  das Buch “Norwegen superlativ. Rankings, Rekorde & Innovationen.” Continue reading „Neuerscheinung: Norwegen superlativ. Rankings, Rekorde & Innovationen.“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

GTAI veröffentlicht SWOT-Analyse zu Norwegen

Oslo, 17. November 2017 (von Heiko Steinacher, GTAI). Norwegen will forschungsintensive Industrien verstärkt fördern. Außerdem bieten Investitionen in die Verkehrs- und Energieinfrastruktur sowie in die Digitalisierung unter anderem des Gesundheitswesens und der Finanzverwaltung deutschen Unternehmen interessante Kooperationschancen. Die Germany Trade & Invest GTAI hat eine aktuelle SWOT-Analyse zu Norwegen veröffentlicht. Als Stärken hebt der Autor vor allem den Wohlstand, den Rohstoffreichtum und das sehr hohe Ausbildungsniveau hervor, als Schwächen die teilweise sehr geringe Einwohnerdichte und das hohe Kostenniveau. 

Lesen Sie hier die ganze Analyse.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher