Kategorie: Transport & Logistik

Autonome Schifffahrt wird gesamte Logistik verändern Interview mit Hans-Christoph Burmeister, Fraunhofer Center for Maritime Logistics and Services

Hans-Christoph Burmeister
Hans-Christoph Burmeister

Das Fraunhofer Center for Maritime Logistics and Services, Hamburg,  und das norwegische Forschungsinstitut SINTEF OCEAN, Trondheim, arbeiten seit langer Zeit gemeinsam an der Entwicklung der Technologie der autonomen Schifffahrt. BusinessPortal Norwegen sprach nach dem ersten Deutsch-Norwegischen Ocean Forum mit Hans-Christoph Burmeister, Projektleiter im Bereich autonome Schifffahrt beim Fraunhofer Center for Maritime Logistics and Services, über die Perspektiven und den aktuellen Stand der Entwicklungen dieser Technologie. Continue reading Autonome Schifffahrt wird gesamte Logistik verändern Interview mit Hans-Christoph Burmeister, Fraunhofer Center for Maritime Logistics and Services

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

DHL Express verbessert Service zu den Lofoten und Vesterålen

©DHL
©DHL

Oslo, 5. Dezember 2018. Das Logistikunternehmen DHL Express hat tägliche Flüge von Oslo zu den Lofoten und Vesterålen gestartet. Damit liefert DHL Sendungen am Tag nach deren Ankunft in Norwegen in diesen Gebieten aus. Exportsendungen aus dieser Region verlassen das Land bereits am Tag der Abholung. Continue reading „DHL Express verbessert Service zu den Lofoten und Vesterålen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegen verlagert Güterverkehr von der Schiene auf die Straße

Cargonet-Güterzug auf der Dovrebanen©Øyvind Svärd
Cargonet-Güterzug auf der Dovrebanen©Øyvind Svärd

Oslo, 4. Dezember 2018. Während die Politik in anderen Ländern die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene fördert, läuft es in Norwegen genau umgekehrt. Auf Grund der wirtschaftlichen Probleme streicht die staatliche zur NSB gehörende Güterbahn Cargonet ab 9. Dezember ein Viertel des bisherigen Zugangebots. Im vergangenen Jahr wurde ein Verlust von 49 Millionen NOK eingefahren. Betroffen sind die Sørlandsbanen, Bergensbanen und Dovrebanen. Verbunden ist damit auch ein Personalabbau. Gleichzeitig streicht Green Cargo den Containerzug von Åndalsnes nach Oslo. Auch die schwedische Güterbahn gibt dafür wirtschaftliche Gründe an. Damit nicht genug hat Cargonet angekündigt, den Verladeterminal in Bodø am Ende der Nordlandsbanen schließen zu wollen. Continue reading „Norwegen verlagert Güterverkehr von der Schiene auf die Straße“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

AGA eröffnet Norwegens erste Tankstelle für flüssiges Biogas

Umweltminister Ola Elvestuen und Lan Marie Nguyen Berg, Stadträtin für Umwelt und Verkehr in Oslo, testen die neue Tankstelle für flüssiges Biogas.©AGA
Umweltminister Ola Elvestuen und Lan Marie Nguyen Berg, Stadträtin für Umwelt und Verkehr in Oslo, testen die neue Tankstelle für flüssiges Biogas.©AGA

Leirdal / Oslo 4. Dezember 2018. Der Hersteller von Industriegasen AGA AS, ein Unternehmen der Linde Group,  hat die erste norwegische Tankstelle für Flüssigbiogas in Leirdal in Oslo eröffnet. Ziel sei es, eine Infrastruktur zu errichten, die es dem Schwertransport ermöglicht, mit umweltfreundlichem Kraftstoff zwischen den großen Städten zu fahren, teilt das Unternehmen mit. Continue reading „AGA eröffnet Norwegens erste Tankstelle für flüssiges Biogas“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Fest am Haken Kolberg Caspary Lautom AS entwickelt Rotationsstopper/ 20 Millionen NOK aus EU-Forschungsprogramm Horizon 2020

Test des Rotatationsstoppers YawStopp an der Produktionshallte in ©KCL
Test des Rotatationsstoppers YawSTOP auf dem Produktionsgelände von KCL in Skoppum ©KCL

Skoppum, 15. November 2018. Auf dem Wasser und in der Luft ist immer Bewegung. Wenn ein zwölf Meter langes Rohre von einem Versorgungsschiff auf eine Bohrinsel geladen werden soll, schaukelt das Schiff, schaukelt das Rohr, schaukelt die Plattform. Wenn ein Container per Kran auf ein Schiff gestapelt wird, schaukelt der Container, schaukelt das Schiff. Wenn ein Hubschrauber einen Strommasten aufstellen soll, schaukelt der Strommast, schaukelt der Hubschrauber. Die ständige Rotation der Fracht bei Verladevorgängen ist eine der größten Herausforderung der Logistikbranche. Das norwegische  Unternehmen Kolberg Caspary Lautom AS (KCL) hat jetzt die Lösung gefunden, um Lasten fest am Haken zu halten. Continue reading Fest am Haken Kolberg Caspary Lautom AS entwickelt Rotationsstopper/ 20 Millionen NOK aus EU-Forschungsprogramm Horizon 2020

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Posten Norge testet amerikanischen Lkw mit Hydrogen-Antrieb

Der Wasserstoff-Elektro-Truck Nikola 3 des amerikanischen Unternehmens Nikola Motors wird von der norwegischen Post eingesetzt©Nikola
Der Wasserstoff-Elektro-Truck Nikola 3 des amerikanischen Unternehmens Nikola Motors wird von der norwegischen Post eingesetzt©Nikola

Oslo, 7. November 2018. Die norwegische Post, Posten Norge, will grüner werden. Im Zuge der Umstellung auf einen emissionsarmen Fuhrpark hat das Unternehmen jetzt einen Wasserstoff-Elektro-Truck des Modells Nikola 3 von der amerikanischen Firma Nikola Motors bestellt. Das Auto wurde speziell für europäische Straßen und Bedingungen entwickelt. Continue reading „Posten Norge testet amerikanischen Lkw mit Hydrogen-Antrieb“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegens Bahn legt an Tempo zu

Der Personenverkehr steht beim Ausbau des Schienennetzes an erster Stelle. Die meisten Mittel sollen weiterhin in das Passagierprojekt InterCity fließen.©BPN
Der Personenverkehr steht beim Ausbau des Schienennetzes an erster Stelle.©BPN

Stockholm, 6.November 2018 (von Michal Wozniak und Romy Helm,GTAI). Der Trend zum Gütertransport auf der Straße macht den norwegischen Bahngesellschaften zu schaffen. Höhere Investitionsausgaben sollen Abhilfe schaffen. Der Haushaltsplan der norwegischen Regierung sieht für 2019 Investitionsausgaben für den Infrastrukturausbau von 73 Milliarden NOK, etwa 7,7 Milliarden Euro, vor – rund acht Prozent mehr als im Vorjahr. Die Mittelzuteilung für die Schieneninfrastruktur soll mit über zwölf Prozent deutlich schneller wachsen und über 26 Milliarden NOK, etwa 2,8 Milliarden Euro, betragen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegens Güterverkehr wächst kontinuierlich

Stockholm, 5. November 2018  (Von Michal Wozniak und Romy Helm, GTAI). Norwegens Regierung will 2019 über 7,7 Milliarden Euro für Infrastrukturinvestitionen ausgeben. Der größte Teil des im Vergleich zum Vorjahr um knapp acht Prozent gewachsenen Geldtopfes wird dem Amt für Öffentliche Straßen, Statens vegvesen, zugutekommen. Im Rahmen des Nationalen Transportplans 2018 bis 2029 ist dieser für 50 große Autobahnprojekte im Gesamtwert von geschätzten 135 Milliarden NOK (etwa 14,2 Milliarden Euro) verantwortlich. Damit wie geplant 30 der Vorhaben bis 2023 fertiggestellt werden können, wird Statens vegvesen 2019 mit nahezu 32 Milliarden nkr (etwa 3,3 Milliarden Euro) bezuschusst.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Küstenverwaltung: Schiffstunnel wird nicht für Hurtigruten gebaut

2026 soll der Stad-Schiffstunnel eröffnet werden.©Küstenverwaltung
2026 soll der Stad-Schiffstunnel eröffnet werden.©Kystverket

Stad, 23. Oktober 2018. Der Stad-Schiffstunnel, der 2026 als der erste Schiffstunnel der Welt eröffnet werden soll, werde nicht allein für Hurtigruten gebaut, sagte Randi Paulsen Humborstad, Projektleiterin der norwegischen  Küstenverwaltung Kystverket gegenüber dem Teknisk Ukeblad TU. Hurtigruten hatte Ende vergangene Woche in einem Brief an  das Verkehrsministerium, die Küstenverwaltung und weitere Mitglieder der Interessengemeinschaft Stad Schiffstunnel mitgeteilt, dass seine beliebten Postschiffe auf der Route zwischen Bergen und Kirkenes den Tunnel nicht nutzen werden. Continue reading „Küstenverwaltung: Schiffstunnel wird nicht für Hurtigruten gebaut“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

„Nachteile der Fähren abschaffen, nicht die Fähren“ SINTEF präsentiert Alternative zum Bau von Brücken und Tunneln auf der Küstenstraße E39

Sintef-Wissenschaflter sehen den Einsatz kleiner autonom fahrender elektrischer Fähren als Alternative zum Bau von Brücken und Tunneln.©SINTEF
SINTEF-Wissenschaflter sehen den Einsatz kleiner autonom fahrender elektrischer Fähren als Alternative zum Bau von Brücken und Tunneln.©SINTEF

Trondheim, 27. September 2018. Wissenschaftler des norwegischen Forschungsinstituts SINTEF Ocean schlagen Alternativen zum Ausbau der Küstenstraße E39 von Kristiansand nach Trondheim vor. Anstelle großer und teurer Brücken und Tunnel sollten eher kleine, automatisierte Fähren eingesetzt werden, mit denen durch intelligente Planung Wartezeiten vermieden und Kosten gespart werden können, schreiben Beate Kvamstad-Lervold und Ørnulf Jan Rødseth, Senior Scientists am Forschungsinstitut SINTEF Ocean, in einem Artikel. Man müsse die Nachteile der Fähren abschaffen, nicht die Fähren. Continue reading „Nachteile der Fähren abschaffen, nicht die Fähren“ SINTEF präsentiert Alternative zum Bau von Brücken und Tunneln auf der Küstenstraße E39

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher