Kategorie: Bauwirtschaft

Fischmarkt von Muttrah nach Entwürfen von Snøhetta eröffnet

Der neue Fischmarkt am Golf von Oman© Firas Al Raisi, Luminosity Productions
Der neue Fischmarkt am Golf von Oman© Firas Al Raisi, Luminosity Productions

Oslo, 2. Januar 2018. Westlich von Muscat, dem größten Hafen Omans, wurde eine neuer Fischmarkt eingeweiht. Das vom norwegischen Design-Büro Snøhetta entworfene Ensemble ist gleichzeitig das neues Wahrzeichen von Muttrah und soll sich zum zentralen Platz der Gemeinde Muttrah entwickeln. Der neue Markt befindet sich in der Nähe des ursprünglichen Fischmarkts der Stadt, der 1960 erbaut wurde. Er markiert die Kontinuität der Handels- und Fischereitraditionen der Region und trägt gleichzeitig dem Bedürfnis Omans Rechnung, neue Tourismusattraktionen zu errichten. Continue reading „Fischmarkt von Muttrah nach Entwürfen von Snøhetta eröffnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Herrenknecht-Maschine “Ulrikke” bringt Tunnelvortrieb in Norwegen voran

Die Herrenknecht-Tunnelbohrmaschine “Ulrikke” durchbrach im September dieses Jahres die Zielwand des Ulriken-Tunnels. Er ist das erste große Eisenbahnprojekt, das in Norwegen mit maschineller Vortriebstechnik realisiert wurde. Nach 19 Monaten Vortrieb durch knallharten Fels wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen.©Herrenknecht
Die Herrenknecht-Tunnelbohrmaschine “Ulrikke” durchbrach Ende August dieses Jahres die Zielwand des Ulriken-Tunnels. Er ist das erste große Eisenbahnprojekt, das in Norwegen mit maschineller Vortriebstechnik realisiert wurde. Nach 19 Monaten Vortrieb durch knallharten Fels wurde das Projekt jetzt erfolgreich abgeschlossen.©Herrenknecht

Bergen/Schwanau, 20. Dezember 2017. Mit dem Durchbruch am Ulriken-Tunnel ist in Norwegen erstmals ein großes Tunnelprojekt mit einer Gripper-Tunnelbohrmaschine von Herrenknecht erfolgreich abgeschlossen worden. Im Westen Norwegens hat sich die Hartgesteinsmaschine “Ulrikke” (Ø 9.300 mm) in den letzten Monaten durch extrem harten Stein gebissen. Zwischen den Städten Bergen und Arna haben die Mineure des Joint Venture “Skanska Strabag Ulriken ANS” mit Bestwerten von bis zu 170 Metern Vortrieb pro Woche den rund 6,9 Kilometer langen Eisenbahntunnel aufgefahren. Continue reading „Herrenknecht-Maschine “Ulrikke” bringt Tunnelvortrieb in Norwegen voran“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Implenia und Risa AS gewinnen Auftrag zum Damm- und Tunnelbau

 Der Langevatn Stausee liegt in der norwegischen Gemeinde Åseral in Vest-Agder. Implenia realisiert gemeinsam mit Risa AS einen neuen Damm sowie einen Tunnel. ©Anders Martinsen / Agder Energi
Der Langevatn Stausee liegt in der norwegischen Gemeinde Åseral in Vest-Agder. Implenia baut gemeinsam mit Risa AS einen neuen Staudamm sowie einen Tunnel. ©Anders Martinsen / Agder Energi

Lysaker, 22. Dezember 2017. Das Schweizer Bauunternehmen Implenia und die norwegische Firma Risa AS  haben in Norwegen einen komplexen Infrastrukturauftrag zum Bau eines Staudamms sowie eines Tunnels in Vest-Agder gewonnen. Das Unternehmen ARGE realisiert das Projekt, das Auftragsvolumen beträgt rund 600 Millionen NOK. Continue reading „Implenia und Risa AS gewinnen Auftrag zum Damm- und Tunnelbau“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Statsbygg informiert zur Beschaffung der Inneneinrichtung des Neuen Nationalmuseums

Blick auf das Neue Nationalmuseum©MIR Statsbygg
Illustration: Blick auf das Neue Nationalmuseum©MIR Statsbygg

Oslo, 6. Dezember 2017.  Das norwegische Amt für öffentliches Bauen und Liegenschaften, Statsbygg, lädt am 12. Dezember zu einer Informationsveranstaltung über den Innenausbau des Neuen Nationalmuseums in Oslo. 2018 sollen die Verträge für die Einrichtung des Kunst- und Design-Museums abgeschlossen werden. Dazu gehören unter anderem Möbel, Werkstätten, Einrichtungen für Lager, Archive und Magazine, Beleuchtung, Kücheneinrichtungen sowie Musik- und Bühnentechnik. Der Kostenrahmen beträgt insgesamt 590 Millionen NOK. Continue reading „Statsbygg informiert zur Beschaffung der Inneneinrichtung des Neuen Nationalmuseums“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Nye Veier AS informiert über 430-Millionen-Euro-Straßenbauprojekt

Alle Tunnel zwischen Ranheim und Værnes werden mit zwei Röhren gebaut. Hier der neue Stavsjøfjell Tunnel und Brücke über die Schlucht des Flusses Homla.©Nye Veier
Alle Tunnel zwischen Ranheim und Værnes werden mit zwei Röhren gebaut. Hier der neue Stavsjøfjell Tunnel und Brücke über die Schlucht des Flusses Homla.©Nye Veier

Oslo, 3. November 2017. Nye Veier AS, die Ausbaugesellschaft für die norwegischen Fernverkehrsstraßen, informiert auf ihrer Website über die bevorstehende Ausschreibung zum Ausbau der vierspurigen E6 auf der Strecke von Ranheim nach Værnes (23 Kilometer) und von Kvithammar nach Åsen (20 Kilometer) in der Region Trondheim. Der Auftragswert beträgt ca. vier Milliarden NOK (ca. 430 Millionen Euro). Continue reading „Nye Veier AS informiert über 430-Millionen-Euro-Straßenbauprojekt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Verarbeitendes Gewerbe ist optimistisch

Im Industriepark Heroya starten in nächster Zeit einige neue Projekte©Industriepark Heroya
Im Industriepark Heroya starten in nächster Zeit einige neue Projekte.©Industriepark Heroya

Oslo, 16. November 2017  (von Heiko Steinacher, GTAI). Das allgemeine Geschäftsklima hat sich in Norwegen laut Erhebungen des Statistikamts vom 1. bis 3. Quartal 2017 verbessert. Das verarbeitende Gewerbe ist wieder optimistischer. Die Investitionen des Maschinenbaus dürften, nach stärkeren Rückgängen in den beiden Vorjahren, 2017 wieder um sieben Prozent steigen. Im Industriepark Heroya soll ab 2020 die industrielle Produktion des Erdölersatzes Blue Crude starten. Energieversorger investieren in Smart Grids. Continue reading „Verarbeitendes Gewerbe ist optimistisch“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Hochschule Østfold als papierfreie Baustelle erweitert

Die Hochschule Østfold wurde um eine Etage erweitert. Von den ersten Entwürften bis zur Rechnungslegung erfolgte der Bauprozess ditigal.@Statsbygg
Die Hochschule Østfold wurde um eine Etage erweitert. Von den ersten Entwürften bis zur Rechnungslegung erfolgte der Bauprozess ditigal.@Statsbygg

Oslo, 3. November 2017. Die bauliche Erweiterung der Hochschule Østfold in Fredrikstad ist eine der ersten papierlosen Baustellen der Welt. Wie Statsbygg, die für öffentliche Bauprojekte zuständige staatliche Behörde des Ministeriums für Kommunalverwaltung und Modernisierung mitteilt, wurden das Design, die Planung und die Zeichnungen ausschließlich digital erstellt und genutzt. Auch die Rechnungen liegen nur online vor. Der Generalauftragnehmer Veidekke ASA habe es ermöglicht, dass in allen Phasen und Bereichen des Baus Smartphones oder Tablets zum Einsatz kamen. Continue reading „Hochschule Østfold als papierfreie Baustelle erweitert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Neue Technologien für Fjordüberquerungen in Trondheim präsentiert

Trondheim, 27.Oktober 2017. Zu den Technologietagen in Trondheim, die Ende Oktober stattfanden, präsentierten Wissenschaftler und Ingenieure zahlreiche neue Technologien zur Überquerung von Fjorden. Die Präsentationen der Konferenz über den Ausbau der Küstenstraße E39, die sechs Fjordüberquerungen vorsieht, hat Statens vegvesen jetzt online gestellt. Sie können hier heruntergeladen werden. Illustrationen zu den verschiedenen Varianten finden Sie hier. Continue reading „Neue Technologien für Fjordüberquerungen in Trondheim präsentiert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Sechs Angebote für ersten Seitenarm des Rogfast-Tunnels

Der Rogfast-Tunnel wird der längste und tiefste Unterwasser-Straßentunnel der Welt.©Statens Vegvesen

Oslo, 5. Oktober 2017. Sechs Unternehmen haben sich um den Auftrag zum Bau eines Seitenarms des Rogfast-Tunnels von Arsvågen am Vestre Bokn beworben. Statens Vegvesen stellte die sechs Bewerber am 5. Oktober vor. Continue reading „Sechs Angebote für ersten Seitenarm des Rogfast-Tunnels“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft

Snøhetta entwirft erstes Unterwasser-Restaurant Europas

2019 soll im Süden Norwegens das erste Unterwasser-Restaurant eröffnet werden.©Snøhetta
2019 soll im Süden Norwegens das erste Unterwasser-Restaurant Europas eröffnet werden.©Snøhetta

Oslo, 23. Oktober 2017. Am südlichsten Punkt der norwegischen Küste bei Båly soll das erstes Unterwasser-Restaurant Europas entstehen. Den Entwurf zu „Under“, so der Name des Restaurants, lieferte das norwegische Architekturbüro Snøhetta. In dem außergewöhnlichen Gebäude, das an ein versunkenes Periskop erinnert, soll gleichzeitig ein Forschungszentrum für Meeresbiologie untergebracht werden. Investor ist das Rosfjord Strandhotel. Continue reading „Snøhetta entwirft erstes Unterwasser-Restaurant Europas“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft