SINTEF: Bauindustrie fehlen allgemeine Klimaziele

Trondheim, 13.März 2019. Der norwegische Bausektor erkennt das Potenzial zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der Treibhausgase nicht. Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsinstitut SINTEF Building and Infrastructure nach einer Studie zu allgemeinen Klimazielen in der Bauindustrie.

Die Forscher untersuchten, warum die Branche unter ihren Möglichkeiten bleibt und welche Schritte erforderlich sind, damit sie einen entsprechenden Beitrag zur grünen Transformation leisten kann. Der Prozess und die Ergebnisse wurden in einem Abschlussbericht zusammengefasst .

Insgesamt hätten die Klimamaßnahmen im Bausektor einen geringen Effekt. Ann Kristin Kvellheim, Senior Adviser bei SINTEF Building and Infrastructure, kritisiert vor allem die mangelnden Bereitschaft, allgemeine Energie- und Klimaziele für den Bausektor festzulegen. Fehlen allgemeine Klimaziele für den Bausektor, wirkte sich das auf die Prioritätensetzung und auf die Gestaltung und Umsetzung von Instrumenten aus”, so Kvellheim.

Die größten Reserven zur Reduzierung der Emissionen sehen die Wissenschaftler im Wohnungsbestand. “Unsere Umfragen zeigen, dass es schwierig ist, wirksame Mittel zur Beschleunigung der Rehabilitierung in diesem Markt zu finden. Finanzielle Anreize allein reichen nicht aus, um Hausbesitzer dazu zu bringen, Energie-Upgrades zu wählen”, sagt Kvellheim.

Auch bei der Digitalisierung der Bauwirtschaft bestehe ein erhebliches Klimapotenzial. Gelinge es dem Bausektor, die Digitalisierung überall einzuführen, werde dies die Rentabilität und die Klimabilanz während der gesamten Lebensdauer des Gebäudes erhöhen.

“Die Behörden müssen zur Digitalisierung beitragen, indem sie ihre Macht als Bauherr, Eigentümer und Auftraggeber einsetzen und fordern, dass die besten Lösungen zum Einsatz kommen”, so Kvellheim.

Die Industrie selbst habe eine Roadmap für die Digitalisierung entworfen, die besagt, dass die Bauwirtschaft bis 2025 vollständig digitalisiert sein wird. Dennoch sei die Bauwirtschaft eine der am wenigsten digitalisierten Branchen.


About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer