Bjarne Lauritz Bull-Berg neuer Leiter des Berliner Equinor-Büros

Berlin, 12. März 2019. Bjarne Lauritz Bull-Berg ist als Vice President Government and Regulatory Affairs Germany neuer Leiter des Berliner Büros von Equinor. In dieser Position agiert er als Country Manager in Deutschland und verantwortet die Regierungs- und Parlamentskontakte des norwegischen Energieunternehmens. Er folgt auf Olav Skalmeraas, der zukünftig für das Midstreamgeschäft Öl und Gas in Brasilien verantwortlich sein wird.

Für seine neue Position wechselt Bjarne Lauritz Bull-Berg von Oslo nach Berlin. Bisher war er bei Equinor für das Marketing von Raffinerieprodukten zuständig. Der Norweger ist seit 2007 bei Equinor und hatte in der Vergangenheit verschiedene Management-Positionen in den Bereichen Business Development und Asset Management inne. Vor seiner Zeit bei Equinor war Bull-Berg bei Norsk Hydro tätig, dort unter anderem für die Bereiche Energie und Automobilteile

„Ich kann mir keinen spannenderen Zeitpunkt vorstellen, um die Leitung des Berliner Büros zu übernehmen. Nach dem gefundenen Kompromiss in der Kohlekommission gilt es jetzt, in einem intelligenten Zusammenspiel von Gas und erneuerbaren Energien die Dekarbonisierung sektorübergreifend voranzubringen und eine sichere und bezahlbare Energieversorgung in Deutschland zu gewährleisten. Der Dialog mit der Politik ist ein wichtiger Teil unserer langjährigen und engen deutsch-norwegischen Energiepartnerschaft“, erklärt Bull-Berg.

Im Berliner Büro von Equinor unterhält Bjarne Lauritz Bull-Berg zusammen mit Nina Scholz den politischen Dialog zur zukünftigen Rolle von Erdgas in der Energiewende und beim Klimaschutz, teilt das Unternehmen mit.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer