Norwegen bestellt Sturmgewehre bei Heckler & Koch in Deutschland

Oberndorf, 8.Januar .2019. Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat einen Großauftrag aus Norwegen erhalten. Wie das Unternehmen mitteilt, bestellte die norwegische Defense Materiel Agency Forsfaret Sturmgewehrsätzen HK416 für ihre norwegischen Streitkräfte  im Wert von rund 22 Millionen Euro.

Der Lieferauftrag hat eine Laufzeit von 36 Monaten und beginnt im Jahr 2019. Die norwegische Armee war der erste Kunde, der die HK416 im Jahr 2007 eingeführt hat.

Heckler & Koch rüstet  mehrere europäische Armeen mit einem Standard-Sturmgewehr ausg. Die prominentesten Benutzer sind Deutschland (G36), Frankreich (HK416AIF), Norwegen (HK416), Spanien (G36), Litauen (G36), Lettland (G36) und Großbritannien (SA80A2 / A3). Hinzu kommt eine sehr große Anzahl von Militär- und Polizeikommandoeinheiten, die ein oder mehrere von Heckler & Koch gefertigte Waffenmodelle übernommen haben.

Heckler & Koch ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kleinwaffen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in den USA, Frankreich und Großbritannien.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer