Euronext will Osloer Börse übernehmen

Amsterdam, Brüssel, Dublin, Lissabon, London, Paris, 28. Dezember 2018. Euronext NV will 50,6 Prozent der Anteile an der Oslo Børs VPS Holding ASA (Oslo Børs VPS) erwerben. Am 24. Dezember dieses Jahres hatte sich die Mehrländerbörse mit dem Board of Directors der Oslo Børs VPS Holding ASA in Verbindung gesetzt, um ihre Unterstützung für den Erwerb von 49,6 Prozent zu erhalten. Jetzt hat Euronext das Angebot auf 50,5 Prozent erhöht.

Mit der Überschreitung der Schwelle von 50 Prozent der ausstehender Aktien zeige sich das Interesse der Aktionäre von Oslo Børs VPS am Angebot von Euronext, erklärte das Unternehmen. Pro Aktie bietet Euronext 145 NOK (14,59  Euro). Das Barangebot für alle ausstehenden Aktien der Oslo Børs VPS beträgt 625 Millionen Euro.

Oslo Børs VPS Holding ASA (OBVPS) will prüfen, welche Initiativen erforderlich sind, um den Unternehmenswert zu maximieren und das bestmögliche Funktionieren der Osloer Börse und des norwegischen Wertpapiermarktes sicherzustellen, heißt es in einer Mitteilung der Osloer Börse. Anfang Januar 2019 soll ein Treffen mit Euronext stattfinden. Mit der Bewertung des Euronext-Angebotes hat OBVPS das Beratungsunternehmen Arctic Securities beauftragt.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer