Lachsläuse: Nur noch ein Gebiet mit höchstem Risiko

©Norwegisches Ministerium für Landwirtschaft
©Norwegisches Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei

Oslo, 29. November 2018. Die Lenkungsgruppe zur Bewertung der Auswirkungen von Lachsläusen hat dem Ministerium für Ernährung und Industrie einen neuen Statusbericht über die Auswirkungen von Lachsläusen auf Wildfische übergeben. Der Bericht gilt als Grundlage für die Entscheidungen im kommenden Jahr, welche Gebiete des Landes die Lachsproduktion erhöhen dürfen.

„Es gibt Anzeichen dafür, dass die Entwicklung in die richtige Richtung geht. Vieles deutet darauf hin, dass die Bemühungen der Züchter, das Problem zu reduzieren, funktionieren. Außerdem hatten wir einen kalten Winter, der zu weniger Lachsläusen führte. Aber wir haben noch einen langen Weg vor uns, und hier müssen die Züchter zielgerichtet arbeiten „, sagte Fischereiminister Harald T. Nesvik.

Nur in einem der Gebiete, von Karmøy bis Sotra, wird das Risiko, dass Lachse infolge des Befalls mit Läusen sterben, als hoch eingeschätzt. In acht Bereichen gilt das Risiko als gering.

Norwegen ist in dreizehn Gebiete unterteilt, die bewerten, welche Gefahr die Läuse für den Wildlachs in der Region darstellen. Diese Einteilung bestimmt, ob die Züchter in der Region die Lachsproduktion erhöhen dürfen oder ob die Produktion reduziert werden muss. Nach dem neuen Statusbericht gilt folgende Bewertung:

Geringes Risiko:

  • Schwedische Grenze zu Jæren (Gebiet 1)
  • Nordmøre – Sør-Trøndelag (Gebiet 6)
  • Helgeland – Bodø (Gebiet 8)
  • Vestfjorden und Vesterålen (Gebiet 9)
  • Andøya – Senja (Bereich 10)
  • Kvaløya – Floh (Bereich 11)
  • Westfinnmark (Bereich 12)
  • Ostfinnmark (Bereich 13)

Mäßiges Risiko:

  • Ryfylke (Bereich 2),
  • Von Nordhordland nach Stadt (Gebiet 4),
  • Stadt nach Hustadvika (Bereich 5)
  • Nord-Trøndelag mit Bindal (Gebiet 7)

Hohes Risiko:

  • Karmøy-Sotra (Gebiet 3)

Finden Sie hier den ganzen Bericht (in norwegischer Sprache).

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer