Google Pay jetzt auch in Norwegen

Norwegen ist das 25. Land, in dem Google seinen mobilen Bezahldienst anbietet.©Google
Norwegen ist das 25. Land, in dem Google seinen mobilen Bezahldienst anbietet.©Google

Oslo, 30.Oktober 2018. Android-Nutzer in Norwegen können jetzt mit Googly Pay bezahlen. In Zusammenarbeit mit VISA, MasterCard und fünf norwegischen Banken bietet Google seinen Bezahldienst jetzt auch in Norwegen an. Norwegen ist das 25. Land der Welt, in dem Google Pay gestartet wird.

Um diese Zahlungsmethode zu nutzen, müssen die Benutzer über eine Kredit- oder Debitkarte von einer der fünf unterstützten Banken besitzen: Nordea, Sparebank Sør, Monobank, Storebrand Bank und Revolut. Die Zahlung erfolgt per App Google Pay über das System Near Field Communication (NFC). Geschäfte, die Google Pay anbieten, zeigen das  NFC-Symbol sichtbar an der Kasse. 

Bereits seit Juni bietet Apple die Apple-Pay-Lösung in Norwegen an, mit der per  iPhone in den Geschäften bezahlt werden kann. Dabei arbeitet Apple mit den Banken Nordea, Santander und Sbanken zusammen.

Die größte norwegische Bank, DNB, kooperiert beim kontaktlosen Bezahlen weder mit Apple noch mit Google, sondern hat mit der Sparebank 1 Group das Zahlsystems Vipps entwickelt, eine norwegische Mobile-Payment-Anwendung für Smartphones. Vipps wurde bereits am 30. Mai 2015 eingeführt und ist heute das am meisten genutzte System zur Zahlung über das Mobiltelefon in Norwegen. Die Anwendung ist für Kunden jeder norwegischen Bank geöffnet.

89 Prozent der norwegischen Verbraucher nutzen nach Angaben von Jens Nesdes, Geschäftsführer von Google Norwegen, bereits mobile Geräte für Zahlungen und digitale Bankdienstleistungen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher