Experten übergeben Bericht zur Beteiligung des Staatsfonds an Öl- und Gasunternehmen

Siv Jensen und Øystein Thøgersen zur Pressekonferenz zur Vorstellung des Berichtes der Expertenkomission.©Regjeringen.no
Siv Jensen und Øystein Thøgersen zur Pressekonferenz zur Vorstellung des Berichtes der Expertenkommission.©Regjeringen.no

Oslo, 24. August 2018. Professor Øystein Thøgersen, Leiter der im Februar dieses Jahres eingesetzten Expertengruppe zur Bewertung der Beteiligung des staatlichen Pensionsfonds Government Pension Fund Global, GPFG, an Öl- und Gasunternehmen, hat heute den Bericht der Gruppe an  Finanzministerin Siv Jensen übergeben.

Die Expertengruppe hatte den Auftrag zu prüfen, ob der Government Pension Fund Global weiterhin in Energieaktien investiert sollte. Hintergrund war ein Hinweis der Norges Bank, dass die Anfälligkeit der staatlichen Vermögenswerte bei einem dauerhaften Rückgang der Öl- und Gaspreise verringert werden könnte, indem der Sektor aus der Benchmark des Fonds herausgenommen würde. Die Bank betonte, dass der Rat ausschließlich auf finanziellen Argumenten basierte und keine bestimmte Sicht auf die Ölpreisentwicklung, die zukünftige Rentabilität oder die Nachhaltigkeit in diesem Sektor widerspiegelte. In dem Mandat wurde auch festgelegt, dass die Bewertungen ausschließlich auf dem finanziellen Risiko und der Rendite basieren sollten.

Der Ausschuss empfiehlt, dass sich der Fonds nicht aus den Öl- und Gasunternehmen zurückzieht. Der Abbau von Ölanteilen würde das Ölpreisrisiko des Landes nur geringfügig beeinflussen. Der Rückzug des Fonds würde zu einer schlechteren Diversifizierung führen und mit der heutigen Strategie brechen, breit an den Börse zu investieren.

„Die Bewertung, die wir heute erhalten haben, basiert auf einer breiten Palette von Überlegungen. Zusammen mit den Empfehlungen der Norges Bank und der öffentlichen Konsultation bildet die Untersuchung eine gute und gründliche Entscheidungsgrundlage. Die Regierung beabsichtigt, ihre Einschätzung der zum Umfang der Energieanteile im staatlichen Pensionsfonds Global dem Storting später im Herbst vorzulegen“, sagte die Finanzministerin.

Ende 2017 machten Öl- und Gas Aktien rund vier Prozent des Anlagevolumens des Ölfonds oder knapp über 350 Milliarden NOK aus.

Lesen Sie hier die Präsentation der Expertengruppe.

Lesen Sie auch

Expertengruppe überprüft Energie-Investments des Staatsfonds

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher