Positive Aktienmärkte erhöhten Erträge des norwegischen Staatsfonds GPFG

Egil Matsen, stellvertretender Gouverneur der Norges Bank, und Trond Grande, stellvertretender CEO der Norges Bank Investment Management, präsentierten im zweiten Quartal 2018 die Ergebnisse für den Government Pension Fund Global.©NBIM
Egil Matsen, stellvertretender Gouverneur der Norges Bank, und Trond Grande, stellvertretender CEO der Norges Bank Investment Management, präsentieren in einer Pressekonferenz die Ergebnisse des Government Pension Fund Global im zweiten Quartal 2018 .©NBIM

Oslo, 21. August 2018. Der Government Pension Fund Global, der norwegische Staatsfonds, erzielte im zweiten Quartal 2018 einen Gewinn in Höhe von 167 Milliarden NOK. Das entspricht einer Rendite von 1,8 Prozent  Dabei profitierte der Fonds vor allem von der positiven Entwicklung der Aktienmärkte.

Die Anlagen in  Aktien erbrachten  2,7 Prozent Rendite. Nicht börsennotierte Immobilienanlagen erzielten 1,9 Prozent, festverzinsliche Wertpapiere erzielten keine Einnahmen. Die Gesamtrendite des Fonds lag um 0,2 Prozent unter der Rendite des Referenzindex.

Die globalen Aktienmärkte haben sich im zweiten Quartal positiv entwickelt und damit die negative Entwicklung zu Beginn des Jahres umgekehrt, teilt die die norwegische Zentralbank mit. „Die nordamerikanischen und europäischen Aktien entwickelten sich im Quartal trotz der Aussicht auf höhere Handelsbarrieren positiv. Dies trug positiv zur Rendite des Fonds bei“, sagt Trond Grande, stellvertretender CEO der Norges Bank Investment Management.

Die Krone wertete während des Quartals gegenüber dem US-Dollar ab und trug dazu bei, den Wert des Fonds um 47 Milliarden NOK zu erhöhen. Im zweiten Quartal wurden zwei Milliarden NOK aus dem Fonds abgezogen. „Im Juni verzeichnete der Fonds erstmals seit 2015 Zuflüsse. Für das gesamte Quartal hatten wir noch Abflüsse“, sagt Grande.

Der Fonds hatte zum 30. Juni 2018 einen Marktwert von 8.337 Milliarden NOK (etwa 860,2 Mrd Euro). Er investierte zu 66,8 Prozent in Aktien, 2,6 Prozent in nicht börsennotierte Immobilien und 30,6 Prozent in festverzinsliche Wertpapiere.

Lesen Sie hier den ganzen Report des GPFG zum 2. Quartal 2018.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher