Kinnevik investiert in Kolonial.no 

Der norwegische Online-Lieferservice kolonial.no bietet Mahlzeiten sowohl fertig gekocht als auch als Zutaten mit Rezept.©kolonial.no
Der norwegische Online-Lieferservice kolonial.no bietet Mahlzeiten sowohl fertig gekocht als auch die benötigten Zutaten mit Rezept.©kolonial.no

Oslo, 15. August 2018. Die schwedische Investmentfirma Kinnevik AB baut ihr Engagement in Norwegen aus. Das Unternehmen erwarb für 300 Millionen NOK eine 15-prozentige Beteiligung am  führenden norwegischen Online-Lebensmittelhändler Kolonial.no AS.

Kinnevik investierte 200 Millionen NOK in Primärkapital und weitere 100 Millionen NOK in Sekundäraktien. Kolonial.no wurde im Jahr 2013 gegründet und bietet rund 40 Prozent der norwegischen Haushalte Lebensmittel an. Das Unternehmen steigerte den Umsatz im Jahr 2017 um 88 Prozent auf ca. 800 Millionen NOK.

„Wir freuen uns, die Finanzierungsrunde in Kolonial.no zu führen, ein Unternehmen, das direkt in unsere Anlagestrategie über den Einsatz von Technologie passt, um den Verbrauchern mehr und bessere Wahlmöglichkeiten zu bieten. Wir waren beeindruckt von dem Gründerteam und was sie in einer relativ kurzen Zeit erreicht haben. Kinnevik ist gut aufgestellt, um das Team bei der Skalierung des Geschäfts zu unterstützen, und wir freuen uns darauf, mit Kolonial.no zusammenzuarbeiten, um ihre Ziele zu erreichen”, erklärte Andreas Bernström, Kinnevik Investment Director.

Kinnevik sei ein Traumpartner, ergänzt Karl Munthe-Kaas, Geschäftsführer der Kolonial.no. Bestreben des Unternehmens sei es, Lebensmitteleinkäufe zu einer mühelosen und inspirierenden Aktivität für alle zu machen und Freiheit in den Alltag zu bringen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher