Solaris liefert fünf Elektrobusse für Kristiansund

Elektrobusse des polnischen Herstellers Solaris verkehren jetzt auch in Kristiansand©solaris
Elektrobusse des polnischen Herstellers Solaris verkehren jetzt auch in Kristiansand©solaris

Owińska, 6. August 2018. Der polnische Bushersteller Solaris Bus & Coach S.A. lieferte im Juli weitere Elektrobusse nach Norwegen. Abnehmer von fünf Solaris Urbino 12 electric ist die Boreal Buss AS aus Kristiansand. Der Auftrag hat einen Wert von drei Millionen Euro.

Nach Oslo ist Kristiansand die zweite norwegische Stadt, in der Elektrobusse von Solaris fahren. “Wir wollen auch in Norwegen einer der führenden Anbieter emissionsfreier Busse sein”, sagt Sverre Skaar, Managing Director von Solaris Norge WIE.

Der zwölf Meter lange Urbino electric für Kristiansand wird von zwei Traktionsmotoren (jeweils 125 kW) angetrieben, die in die elektrische Antriebsachse integriert sind. Die Energie wird in 145 kWh Solaris High Power Batterien gespeichert. Sie werden über einen auf dem Dach montierten fünfpoligen Stromabnehmer aufgeladen, der für eine Leistung von 300 kW und eine Steckverbindung vorbereitet ist. Die gesamte Beleuchtung, sowohl extern als auch intern, ist in LED-Technologie ausgeführt. Fahrzeuge sind mit Klimaanlage mit Heizfunktion ausgestattet. Passagiere können ihre mobilen Geräte in fünfzehn Doppel-USB-Steckdosen aufladen. 

Solaris ist seit 2006 in Norwegen vertreten. Insgesamt lieferte das polnische Unternehmen fast 550 Fahrzeuge in 20 Städte.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code