HYON AS mit weltweit erster Zulassung für den Einsatz von Brennstoffzellen auf Schiffen

An Bord des Forschungsschiffes Aranda werden Brennstoffzellen von PowerCell getestet.©PowerCell
An Bord des Forschungsschiffes Aranda werden Brennstoffzellen von PowerCell getestet.©PowerCell

Oslo, 25. Juni 2018. Als erstes Unternehmen hat HYON AS von der Zertifizierungsgesellschaft  DNV GL die Genehmigung für den Einsatz von modulbasierten Brennstoffzellenlösungen in der maritimen Industrie erhalten. Die Zulassung baut auf den MS-100-Brennstoffzellen von PowerCell auf und ermöglicht die allgemeine Anwendung von Brennstoffzellen auf Schiffen.

“Dies zeigt, dass HYON jetzt fertige und bewährte modulare Lösungen für Brennstoffzellen an Bord von Schiffen mit allen erforderlichen Sicherheits- und Hilfssystemen anbietet. Die zugelassenen Lösungen können oberhalb oder unterhalb des Hauptdecks installiert werden und umfassen Schränke von 100 kW bis zu Megawatt-Containern. Die HYON/PowerCell-Lösungen sind deutlich kleiner und leichter als Marine-Generatoren mit gleicher Leistung auf der Basis von Diesel oder Gas als Treibstoff“, sagt Arold Eiken, Director of Technology bei HYON.

Brennstoffzellen-Modul MS-100 von PowerCell ©PowerCell
Brennstoffzellen-Modul MS-100 von PowerCell ©PowerCell

Mit der Zulassung demonstriere das Unternehmen dem Markt, dass es sichere Lösungen für Wasserstoff und Brennstoffzellen auf allen Schiffstypen gibt. Dies sei ein Meilenstein auf dem Weg zur Anwendung von Wasserstoff als Kraftstoff im maritimen Bereich, da die Genehmigung auf der neu eingeführten und detaillierten Überarbeitung der DNV GL-Regeln für Brennstoffzellen basiere”, erklärt Tomas Tronstad, Geschäftsführer von HYON.

Mit zunehmendem Druck für die Schifffahrt, schädliche Emissionen zu reduzieren, sei der maritime Markt ein neuartiger Markt für die Wasserstofftechnologie, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens HYON. Bestätigte Projekte, die die Wasserstofftechnologie nutzen werden, laufen bereits für Fähren und Hochgeschwindigkeitsschiffe. Der Kurzstreckenseeverkehr mit Kreuzfahrtschiffen mit festen Routen, Arbeitsbooten und Offshore-Schiffen sei ein Beispiel für andere Schiffssegmente, in denen Hydrogen im Spiel ist.

HYON ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Nel ASA, Hexagon Composites ASA und PowerCell Sweden AB. Baustein der HYON-Module im maritimen Bereich ist die Brennstoffzelle MS-100 mit einer elektrischen Leistung von 100 kW des Unternehmens PowerCell.

Kontakt:
Tomas Tronstad
Managing Director, HYON AS
Mobile: +47 9365 0766
 tomas.tronstad@hyon.no

Arild Eiken
Marine Technology Director, HYON AS
Mobile: +47 4129 3441
arild.eiken@hyon.no

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code