Oslo auf Platz 3 der teuersten Städte der Welt

Zürich, 29. Mai 2018. Oslo ist nicht die teuerste Stadt der Welt, sondern liegt nach dem jüngsten Bericht der UBS Global Wealth Management über die Lebenshaltungskosten in 77 Städten hinter Zürich und Genf bezüglich des Preislevels nur auf Platz drei.
Bei den Einnahmen belegt Oslo Platz 6, im Kaufkraft-Ranking Platz 27 und bei der Arbeitszeit, die aufgewendet werden muss, um sich einen Big Mac zu kaufen, auf Platz 28.
Die 17. Ausgabe des Berichts erscheint in diesem Jahr erstmals in einem interaktiven, digitalen Format, das es den Benutzern ermöglicht, Städte zu vergleichen und ihre Entwicklung zu verfolgen. Die Leser können städtespezifische Geschichten erkunden und sich intensiv mit den Daten beschäftigen, um eigene Schlussfolgerungen zu ziehen.
Auf der Microsite wird erläutert, was die «Must-Haves» der Millenials auf der ganzen Welt kosten oder wie lange man arbeiten muss, um sich in verschiedenen Städten ein iPhone X leisten zu können.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code