Individuelle Autoschilder jetzt auch in Schweden und Dänemark akzeptiert

6.000 Pkw in Norwegen haben inzwischen ihr ganz persönliches Kennzeichen.©Frøydis Tornøe / Verkehrsministerium
6.000 Pkw in Norwegen haben inzwischen ihr ganz persönliches Kennzeichen.©Frøydis Tornøe / Verkehrsministerium

Oslo, 7. Mai 2018. Norwegische Pkw mit individuellen Kfz-Kennzeichen dürfen jetzt auch in Dänemark und Schweden fahren. Das erklärte Transportminister Ketil Solvik-Olsen. Norwegen genehmigt im Gegenzug die personenbezogenen Pkw-Schilder für Fahrzeuge aus Schweden und Dänemark.

Seit dem 15. Juni 2017 sind in Norwegen persönliche Schilder erhältlich. Autofahrer können eine individuelle Buchstaben- und Zahlenkombination beantragen, die ihnen für jeweils zehn Jahre Exklusivrechte gewährt. Der Preis für die Namensgebung beträgt 9.000 NOK (ca. 935 Euro), die Einnahmen fließen in das Budget für Verkehrssicherheit.

Fast 6.000 Pkw mit persönlichen Autoschildern sind gegenwärtig auf Norwegens Straßen unterwegs. Autos, die unter eigenem Namen fahren, besitzen trotzdem noch ein offizielles Kennzeichen, beispielsweise für die Steuer oder den Zoll sowie für Fahrten in andere Länder – ausgenommen Schweden und Dänemark.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft