Tausende Norweger zum Tag der Strandreinigung erwartet

Mitglieder eines Taucherklubs beim Tag der Strandreinigung 2017©
Mitglieder eines Taucherklubs beim Tag der Strandreinigung 2017©Liv Husfloen

Oslo, 2. Mai 2018. Am Samstag, 5. Mai, findet in Norwegen und den anderen nordischen Ländern der Tag der Strandreinigung  (Strandryddedagen) statt. Er ist Teil der Woche der Strandreinigung vom 30. April bis 6. Mai. Im vergangenen Jahr nahmen 48.702 Freiwillige an 2.845 Aktionen teil und sammelten 1.374 Tonnen Abfall.  Die Reinigungswoche wird seit 2011 veranstaltet. In diesem Jahr wird der Tag der Strandreinigung von Klima- und Umweltminister Ola Elvestuen in Haugesund eröffnet.

Organisator der Aktion zur Beseitigung von maritimen Abfall ist Hold Norway RentDie Strandreinigung sei trotz des gut funktionierenden Systems zur Müllbeseitigung  eine wichtige Maßnahme, um die Ausbreitung von Mikroplastik zu reduzieren, heißt es in einer Mitteilung des Umweltministerium.

Norwegens Regierung engagiert sich sowohl national als auch international stark für die Bekämpfung von Meeresmüll. Für dieses Jahr hat sie 80 Millionen NOK für Maßnahmen zur Beseitigung von Meeresmüll und zur Verhütung von Meeresverschmutzung bereitgestellt. Der Zuschuss bietet Unterstützung für mehr als 70 Projekte, so unter anderem zur Kartierung des Meeresbodens und der Reinigung von Stränden. Mit dem Projekt „Fishing for Litter“ werden Fischer oder Hobbyangler beim Sammeln und der Entsorgung von Abfall aus dem Meer unterstützt.

Auf den Lofoten/ Vesterålen wird ein Zentrum zur Bekämpfung von Ölverschmutzungen und zum Schutz der Meeresumwelt errichtet. Hier soll nationale und internationale Kompetenz zusammengeführt werden.

Lesen Sie auch

Regierung legt Weißbuch zur Abfallreduzierung vor

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen Jacques Miniane bei der Präsentation des IWF-Reports zu Norwegen©Finanzministerium Norwegen Featured

IWF sieht gesunde Erholung der norwegischen Wirtschaft